Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Januar 2005, 15:14

Moin zusammen,

so, jetzt aber wirklich mal etwas kniffliger:


Du bist in einer Zelle mit zwei Türen eingesperrt. Die beiden Türen liegen unmittelbar neben einander und sind von außen durch vier Riegel R1, R2, R3, R4 versperrt. Jeder Riegel versperrt eine der beiden Türen, und Du hast keine Ahnung über die genaue Position der Riegel. Das könnte zum Beispiel so aussehen:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
[_][_][_]Tür1[_][_][_][_]Tür2
--|[_][_][_][_]|--|[_][_][_][_]|----
[_][_]|[_][_][_][_]|[_][_]|[_][_][_][_]|
[_][_]|[_][_][_][_]|[_][_]|[_][_][_][_]|
[_][_]|[_][_][_][_]|[_]<=====R1=====>
[_][_]<=====R2=====>[_]|[_][_][_][_]|
[_][_]<=====R3=====>[_]|[_][_][_][_]|
[_][_]|[_][_][_][_]|[_]<=====R4=====>
[_][_]|[_][_][_][_]|[_][_]|[_][_][_][_]|
--|[_][_][_][_]|--|[_][_][_][_]|----  



Die Riegel werden durch drei Knöpfe A, B, C kontrolliert. Wird ein Riegel aktiviert, so gleitet er von der einen Tür zur anderen und versperrt die andere:

Knopf A aktiviert (zufällig)
R1 oder R2 oder R3 oder R4

Knopf B aktiviert (zufällig)
(R1 und R2) oder (R2 und R3) oder
(R3 und R4) oder (R4 und R1)

Knopf C aktiviert (zufällig)
(R1 und R3) oder (R2 und R4)


Problem: Finde eine möglichst kurze Folge von Knopf-Aktivierungen, die Dich auf jeden Fall (und unabhängig von der Anfangskonfiguration) befreit (= alle Riegel sind auf einer Seite).


9Viel Spaß beim Raten und Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

2

Montag, 17. Januar 2005, 21:19

:-O:-O
Hey Josch....

ich kletter durchs fenster;-)

Gruß Bine:-);-)

Tauchteddy

unregistriert

3

Montag, 17. Januar 2005, 22:03

\"Zufällig\" heißt, es kann auch sein, dass ein und dieselbe Aktion mehrfach hintereinander passiert.Also z.B. n-maliges drücken von Knopf B aktiviert n-mal R2 und R3. Keine Lösung möglich.

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. Januar 2005, 12:20

Dochdoch, es gibt eine Lösung - nur zu &lach

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Blue-Box.Junior

unregistriert

5

Freitag, 21. Januar 2005, 13:24

Öhm, ich nehm die Flex und schneid alles raus???
Ich tippe auf a c c b.

Mfg BBJ

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 21. Januar 2005, 15:21

[cite]Blue-Box.Junior schrieb:[br]Öhm, ich nehm die Flex und schneid alles raus???
Ich tippe auf a c c b.

Mfg BBJ[/cite]

:-)

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Kohlenstoff

unregistriert

7

Freitag, 21. Januar 2005, 15:58

Moin,

sollten auf jeder Seite je 2 Stifte blockieren, ist die Türe auf jeden Fall mit C-B-C zu öffnen , mit dem ersten C-Druck versucht man auf Glück das die Ausgansituation, zufällig R1 und R3 auf einer Seite hat und die beiden anderen auf der anderen(d.h. mit C ist die Tür immer aufzubekommen vorausgesetzt die Stifte blockieren immer abwechslend, also R1 auf Seite x, R2 auf Seite y, R3 auf Seite x und R4 wieder auf Seite y (überkreuz)).

Sollte das nicht funktionieren bleiben noch die Möglichkeiten das das sie immer paarweise auf einer Seite sind (also R1 und R2 auf seite x und R3 und R4 auf seite y usw.) Deswegen drücken wir B, er bringt die Stifte aufjedenfall in überkreuz Position (immer noch vorausgesetzt es sind jeweils 2 Stifte auf jeder Seite). Jetzt drücken wir wieder C (in der Hoffnung das sie jetzt überkreuzt sind).

Deswegen C-B-C

Ist nun immer noch nicht offen, bedeutet das das auf einer seite mindestens 3 Stifte waren, dies kann man mit einmaligem A drücken auf jeden Fall ändern.

Nun hat man garantiert auf jeder Seite je 2 Stifte, sollten sie wieder überkreuz sein, kriegt man die Tür mit C auf (also das selbe Spiel wie vorhin), wenn nicht wieder B und dann C.

Man kriegt die Tür also mit maximal 7 Zügen auf jeden Fall auf, vermutlich braucht man die aber nichtmal.

Die Gesamtreihenfolge

C-B-C-A-C-B-A

Ich hoffe ihr habt meine chaotische Erklärung verstanden
Lieber Gruß

Kohle

P.S.: Hoffentlich stimmt das überhaupt was ich hier sage!

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 21. Januar 2005, 16:02

Moin Kohle,

nu bin ich platt. Genau das ist die Lösung! Du hast allerdings einen kleinen Fehler am Schluß gemacht; die Schlußfolgerung war korrekt, aber Du hast Dich vertippt ;-)

Nach Deiner Ableitung müsste es C-B-C-A-C-B-C heißen, nicht C-B-C-A-C-B-A

Hier noch einmal die Lösung:

[cite]Die Zugfolge CBCACBC führt immer zum Ziel.


Fall 1: 2 Riegel sind auf der einen Seite, 2 auf der anderen.


Fall 1a: R1 und R3 sind auf derselben Seite. Dann sind wir nach einmaligem Drücken von C befreit.


Fall 1b: Die Riegel, die auf derselben Seite sind, sind zyklisch benachbart. (\"Zyklisch\" soll heißen, dass R1 und R4 auch benachbart sind.) Nach C ist das immer noch so. B ergibt nun entweder schon die Befreiungsstellung oder die unter 1a beschriebene Situation; spätestens nach dem nächsten C sind wir dann frei.


Fall 2: 3 Riegel sind auf der einen Seite, 1 auf der anderen. Nach CBC ist das immer noch so (da B, C paritätserhaltend sind). A bringt uns entweder zur Befreiung oder in Fall 1. Dort sind wir spätestens nach weiterem CBC befreit.[/cite]

Na dann mach ich mich mal wieder auf die Suche :-)

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Kohlenstoff

unregistriert

9

Freitag, 21. Januar 2005, 16:14

Oh ja stimmt,

aber 3 zeilen drüber hab ichs ja richtig geschrieben! ;-)

Gruß
Kohle