Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Dezember 2002, 01:33

Diese Aufgabe ist recht merkwürdig, doch was so merkwürdig ist, bleibt geheim. Ich behalte es, wie ich hoffe, für mich. Doch wie rasch kommst du darauf? Bei aufmerksamem Vergleich dieses Textes mit bereits Geläufigem fällt Dir sicherlich sofort auf, was hier so seltsam ist, oder? Vielleicht glaubst du, ich machte mich über dich lustig? Ich versichere dir: Es ist gerade umgekehrt. Löse diese Aufgabe möglichst selbst. Betrachte sie, grüble fleißig darüber. So ist der Erfolg dir sicher. Du kommst bestimmt zum Ziel. Bleib am Ball. Viel Glück!

Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Dezember 2002, 23:45

Na - hat keiner eine Idee? Braucht Ihr etwa Tips? Tsstss... ;-)

Gruss,

Josch

- Editiert von Josch am 17.12.2002, 23:46 -
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

3

Mittwoch, 18. Dezember 2002, 19:04

Offenbar ist es ein recht altertümlicher Text, heutige Schüler würden sicher den Kopf schütteln ob dieser Ortografie!
Mein Tipp: Vor der Rechsschreib- und Linksüberholreform(?)

CB-Globetrotter

unregistriert

4

Mittwoch, 18. Dezember 2002, 19:25

Wehrter Schreiber weshalb solltest Du dich über mich Lustig gemacht haben.
Du hattest noch nicht einmal angefangen.

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Dezember 2002, 10:38

nee ... nee ...

:-O:-O:-O
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Dezember 2002, 21:39

;-) - Was will uns zimmi damit nu sagen...

Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 20. Dezember 2002, 19:45

na Leute fetter kann man das euch aber nicht aufs Auge druecken :-O:-O
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

8

Freitag, 20. Dezember 2002, 23:29

Ich hab da keine Ahnung...

9

Freitag, 20. Dezember 2002, 23:48

es fehlt! es ist nicht da! kein einziges mal!

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. Dezember 2002, 20:05

@Aki (?)

wat fehlt (?)(?)

Gruss

Dieter
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

11

Donnerstag, 26. Dezember 2002, 22:50

na das beknackte n :-|

  • »Josch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. Dezember 2002, 22:58

Genau! Das isses! :)

Denn kann ich ja nu ein (gelöst) hinter datt Thema machen...
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner