Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Februar 2003, 16:10

so jetzt wirds schwerer ...

An einem Seil, das über eine Rolle läuft, ist an dem einen Ende eine Bananenstaude festgemacht. Das andere Seilende wird von einem Affen mit seinem gesamten Körpergewicht im Gleichgewicht gehalten.

Was passiert, wenn der Affe auf die Idee kommt, an dem Seil hinaufzuklettern?

Der physikalischen Korrektheit halber sei angenommen, daß sowohl das Seil als auch das Rad reibungsfrei laufen und gewichtsmäßig vernachlässigbar sind.

(?)
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

Wohnort: Målerås

Fahrzeug: Volvo B58 Bj. 69

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Februar 2003, 16:14

solang er keine Banane von der Staude wegholt und aufisst sollte nichts passieren

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Februar 2003, 16:38

Hmmm - sowohl der Affe als auch die Bananenstaude nähern sich gleichmäßig der Rolle, bis sie beide gleichzeitig dort ankommen, oder?

Gruss,

Josch, dem diese Frage ein wenig suspekt vorkommt... &gruebel1
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

4

Donnerstag, 20. Februar 2003, 16:45

hmmm Josch, neee das is wirklich suspekt :=(

Ich stell mir also so ne Art Umlenkrolle vor. dh. Rolle hängt an der Palme, Bananenstaude irgendwo in der Mitte und der Affe steht auf dem Boden und gleicht aus, oder?

Hmmm, wenn der Affe hochkrabbelt, müßte die Staude in Richtung Boden gehen. Wie bei der Wippe, je weiter man außen sitzt, um so \"schwerer\" wird man.

komplizierte Gedankengänge in einfache Worte fassende Grüße
Aki

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Februar 2003, 16:50

ob ichs nochmal schaffe was schweres zu finden ... :=(

Josch richtich (!)

Da Affe und Bananenstaude gleich schwer sind und die Kräfte des aufsteigenden Affen sich auf beide Massen gleichmäßig auswirken, gewinnen beide auch gleichmäßig an Höhe.

guckstdu Aki wa .... ;-)
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

6

Donnerstag, 20. Februar 2003, 18:58

ja, da kuck ich %-/ kann mir das mal jemand aufmalen???

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Februar 2003, 19:19

Danke zimmi. Endlich ein vernünftiges Rätsel, welches physikalische Kenntnisse voraussetzt &lach (sind nun mal meine Lieblingsrätsel)

@Aki: Stell Dir das einfach mal anders vor. Du nimmst eine Wippe. An beiden Enden ist ein Gewicht von 50 kg. Wenn Du diese beiden Gewichte *gleichmäßig* und mit gleicher Geschwindigkeit aufeinader zu bewegst, wird sich die Wippe in der horizontalen nicht bewegen. Das kann man dann so weit führen, bis die Gewichte in der absoluten Mitte aneinanderstoßen.

Das Beispiel ist nicht 100%-ig, man müsste eigentlich eher eine Balkenwaage zum Vergleich nehmen, da das dem Rätsel durch einen festen Punkt gleicht.

So ist das mit dem Affen und der Bananenstaude auch. Bloss dass Du statt dem Wippbalken ein Seil hast. Da passiert das gleiche. Der Abstand zwischen den Enden und der Mitte/Rolle bleibt immer der selbe, wenn die Gewichte an den beiden Enden gleich schwer sind.

Hoffe, das war nich allzu wirr nu ;-)

Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

8

Freitag, 21. Februar 2003, 00:11

Danke Josch,

Oli hats mir aufgemalt, mich mal wieder an meine \"Jugendliebe\" Herrn Newton erinnert, es mir theoretisch erklärt uns es deckt sich voll mit deiner Erklärung.

Mir fehlt dafür die Vorstellungskraft.

Kann mir das vielleicht jemand am Edersee vorführen???

Ich denk nämlich, wenn die Staude nach oben geht, verlängert sich das Seil beim Affen. Das würde in meinen Augen heißen, daß ... Quatsch!

Ja, der Affe hat den doppelten Weg, kommt aber gleichzeitig oben an *Kopfklatsch*

Aki