Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Norbert

unregistriert

121

Sonntag, 3. Februar 2002, 19:59

Hallo Schrotti

Das mit der halben Stunde ist schon gut ausgetüftelt aber
wie weisst du wo die Mitte ist?
Denn die Mitte in Metern ist nicht gleich die Mitte in Brennzeit.

Aber Josch hat uns zwei Zündschnüre gegeben, also:

Ich zünde wie du sagtest eine Schnur an beiden Enden an.
Und markiere die Stelle wo beide Feuer sich treffen.
Damit habe ich eine halbe Stunde Brennzeit.
Dann schneide ich die andere Schnur auf die Länge bis zur Markierung und zünde wieder beide Enden an.
Dann habe ich eine viertel Stunde Brennzeit.

gespannt==== Norbert:=(

Schroddi

unregistriert

122

Sonntag, 3. Februar 2002, 20:03

aber wenn 4 Laufflammen gezündet sind, dann ist es egal wie weit sie kommen. fakt ist doch das 4 flammen je eine 1/4 Std. laufen oder??????

Powerli:T:(:-/

Norbert

unregistriert

123

Sonntag, 3. Februar 2002, 20:07

Stimmt schon, aber wie weisst du an welcher Stelle die mitteleren Flammen gezündet werden müssen??
Die Einzelteile der Schnüre Brennen alle verschieden lange.

Norbert

Schroddi

unregistriert

124

Sonntag, 3. Februar 2002, 20:10

Es brennen aber BEIDE unterschiedlich lang, was also bedeutet, das beide eine andere Mitte haben oder???

Powerli(?)

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

125

Sonntag, 3. Februar 2002, 22:14

[cite]ich brauche nur eine Zündschnur.
Wenn ich ein Ende anzünde braucht sie 1 Std., wenn ich sie an beiden Enden anzünde braucht sie 1/2 Std., wenn ich sie aber an beiden Enden und in der Mitte anzünde, habe ich 4 Lauffeuer und die brauchen dann eine 1/4 Std. [/cite]in der Mitte anzünden geht nicht ;-)

Aber die Idee war schon nicht schlecht.

Gruss,

Josch
- Editiert von Josch am 03.02.2002, 22:15 -
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Norbert

unregistriert

126

Sonntag, 3. Februar 2002, 22:22

ich glaub vorhin hab ich mir die Finger verbrannt,
aber jetzt nochmal:

Ich lege beide Zündschnüre in Ringform nebeneinander,
zünde bei jeder Schnur ein Ende an, so das eine Flamme links rum läuft und die andere rechts rum.
Nach einer halben Stunde treffen sich beide Flammen der beiden Schüre.
In dem Moment des treffens muß ich ein weiters Ende einer Schnur zünden und das trifft nach 15min auf die entgegenkommende Flamme.

Das muss es jetzt sein. Norbert:-)

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

127

Montag, 4. Februar 2002, 15:13

Moin Norbert,[cite]Norbert schrieb:[br][...]Ich lege beide Zündschnüre in Ringform nebeneinander,
zünde bei jeder Schnur ein Ende an, so das eine Flamme links rum läuft und die andere rechts rum.
Nach einer halben Stunde treffen sich beide Flammen der beiden Schüre.
In dem Moment des treffens muß ich ein weiters Ende einer Schnur zünden und das trifft nach 15min auf die entgegenkommende Flamme.[/cite]hmmm, auch ein interessanter Gedanke. Aber die beiden Zündschnüre brennen unterschiedlich schnell und Du weisst ja nicht, wie schnell.
Bei Deinem Lösungsansatz würden sich die beiden Flammen nach einer halben Stunde *nur* treffen, wenn beide Zündschnüre a) entweder gleich schnell abbrennen oder b) die Länge von Zündschnur 1 und 2 zusammen nach einer halben Stunde Abbrennens wieder genau den Wert der Ursprungslänge der Zündschnüre ergeben würde (also z. B. 1/4 und 3/4 oder 1/3 und 2/3). Dafür müssten aber auch beide Zündschnüre *gleich lang* sein. Das wurde aber nicht gesagt. Ich setze also einen obendrauf und sage: sie sind *nicht* gleich lang 8o)

So, und nun seid ihr wieder dran :-O

Weiterhin viel Spass und Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

128

Montag, 4. Februar 2002, 20:24

Vasteh nur Bahnhof!:=-
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Schroddi

unregistriert

129

Montag, 4. Februar 2002, 21:48

ich auch aber
powerli arbeite noch dran

schrotti

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

130

Montag, 4. Februar 2002, 22:30

Männas, meine Erklärung sollte nix anderes heißen, als dass der Lösungsansatz von Norbert nicht stimmte 8o)

Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Norbert

unregistriert

131

Dienstag, 5. Februar 2002, 00:33

ja , ich war davon ausgegangen das die beiden Zündschnüre gleich sind.
Aber es darf ja nicht zu einfach sein;-)

Gruss Norbert

Norbert

unregistriert

132

Dienstag, 5. Februar 2002, 08:39

Gut das ich von Josch nochmal zwei Zündschnüre zum tüfteln bekommen hab.

Wieder lege ich die Schnüre Ringförmig aus, und habe dann vier Endem vor mir liegen.
Jetzt zünde ich drei Enden gleichzeitig an.
Nun geh ich erstmal für 28 Minuten in Busfreaks-chat.
Nach der halben Stunde treffen sich bei einer Schnur zwei Flammen.
In dem Moment zünde ich das letzte Ende an.
Und nach 15 Minuten trifft dies Feuer auf das Gegenfeuer was dann 45 Minuten gebrannt hat.

Jetzt aber, oder?

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

133

Dienstag, 5. Februar 2002, 10:12

Moin Norbert,[cite]Norbert schrieb:[br][...]Jetzt zünde ich drei Enden gleichzeitig an.
Nun geh ich erstmal für 28 Minuten in Busfreaks-chat.
Nach der halben Stunde treffen sich bei einer Schnur zwei Flammen.
In dem Moment zünde ich das letzte Ende an.
Und nach 15 Minuten trifft dies Feuer auf das Gegenfeuer was dann 45 Minuten gebrannt hat.[/cite]BINGO! Volltreffer! Damit hast Du nach mühevoller Kleinarbeit das Rätsel gelöst. Klasse :-) Dann kommt im nächsten Beitrag gleich das nächste Rätsel 8o)

Echt gute Raterunde hier.

Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

134

Dienstag, 5. Februar 2002, 10:18

So, denn man gleich auf ein Neues:

Zitat

Eine neugierige Schnecke fällt in einen 30 Meter tiefen Brunnen. Zum Glück gibt es unten kein Wasser sondern nur feinen Sand, und die Schnecke bleibt als Rätselheld unverletzt. Da sie mit der Kunst der Langsamkeit bestens vertraut ist, entscheidet sie, zuerst ein paar Stunden zu schlafen. Die Schnecke klettert jeden Tag drei Meter hinauf und fällt wieder zwei Meter während der Nacht zurück. Wie viele Tage braucht sie, um wieder oben auf den Brunnenrand zu sein?

Viele Spass und Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

135

Dienstag, 5. Februar 2002, 14:21

Ich denke 28 Tage.
Nach 27 Tagen ist die Schnecke 27 m hoch gekrochen.
Die letzten drei Meter schaft sie am 28.Tag.
Dat isses, oder? ;-)
Gruß Dieter

136

Dienstag, 5. Februar 2002, 21:28

Ganz meiner Meinung!:-O

137

Dienstag, 5. Februar 2002, 22:31

Wo bleibt neues Rätsel?????? Bin scho auf Entzuch und meine grauen Zellen schlafen ein. Imma her damit.
die liebe copi

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

138

Dienstag, 5. Februar 2002, 22:37

Jau, das war ein Volltreffer. Denn man gleich das nächste:

Zitat

Nach Vernehmung der Verdächtigen Mark, Robert und John erklärt Holmes seinem Freund Dr. Watson:
Wenn Robert der Täter ist oder wenn John der Täter ist, so ist das Alibi von Mark echt. Sind aber Mark oder John unschuldig, so ist Robert der Täter. Wenn John schuldig ist, so war auch Mark an dem Verbrechen beteiligt. Dr. Watson kombiniert und lächelt. Er weiß jetzt, wer schuldig ist.
Wisst Ihr es auch?


Viel Spass und Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

139

Dienstag, 5. Februar 2002, 22:58

ÖÖÖÖÖhm muss ich ers ma ne Zigarre rauch drüber , denne kömmt Lösung.

Norbert

unregistriert

140

Mittwoch, 6. Februar 2002, 09:04

Hi Josch hi Busfreaks

Dr. Norbert lächelt jetzt auch:-)

Robert ist der Täter,
denn John ist es nicht weil in der ersten Aussage steht John kann es nicht mit Mark zusammen sein und in der dritten Ausage steht John ist es mit Mark zusammen. Das wiederspricht sich doch sehr!
Und in der zweiten Aussage steht das, wenn John unschuldig, ist Robert der Täter.

Norbert

PS. Miss Marple sagte noch: Auch bei diesem Rätzel braucht Norbert maximal drei Lösungsversuche.