Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 22:22

WER BIN ICH?

Ich bin ungefähr 20 cm lang.
Normalerweise findet man mich hängend oder lose baumelnd,immer bereit für sofortige Aktionen.
Ich schmücke mich mit einem Büschel kleiner Haare an einem Ende, und einem kleinen Loch am Anderen.
Bei Gebrauch werde ich fast immer -manchmal langsam manchmal schneller- in eine warme, fleischige und feuchte Öffnung geschoben.
Dort werde ich hinein gestoßen und wieder heraus gezogen, immer und immer wieder, viele Male in Folge, oft schnell und begleitet von windenden Körperbewegungen.
Jeder der zuhört wird sicher die rythmischen, pulsierenden Geräusche erkennen, die durch die gut geschmierten Bewegungen entstehen.
Wenn ich schließlich hinausgezogen werde hinterlasse ich eine saftige, schaumige, klebrige, weiße Substanz, von der etwas von der Außenseite der Öffnung und etwas von meinem langen glänzenden Schaft abgewischt werden muss.
Nachdem alles erledigt ist und meine Reinigung durchgeführt wurde kehre ich in meine frei hängende Ruhelage zurück,
bereit für eine sofortige neue Aktion.
Ich hoffe am Tag zwei oder dreimal in Aktion treten zu können, aber meist ist es viel seltener.
Wer bin ich?

CB-Globetrotter

unregistriert

2

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 22:39

Tja dazu fällt mir nur ein kleines Filmzitat eines Jungen ein, aus dem Film Kindergarten Cop.

\"Jungen haben einen .... und Mädchen eine .....!!!!!!
Gruß Jörg

Norbert

unregistriert

3

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 23:16

Aki das ist doch.., aber woher kennst du denn.., das ist mein Pinsel8o)8o)

Gruß Norbert

4

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 23:22

ich muß gestehen, die Kategorie Film tausche ich auf jeden Fall - und Norbert? Pinsel?? Naja, kann ja jeder nennen, wie er/sie will ... abba Pinsel an sich ist definitiv nicht richtig.

:-o

Woiza-Bua

unregistriert

5

Donnerstag, 4. Dezember 2003, 23:26

Hallo Aki,

ich habe so ein Teil, daß ich jeden Tag mehrmals bearbeite.

Manchmal geht es so hart zur Sache, daß Blut läuft, dann muß ich mich zur Ordnung rufen und es beim nächsten Mal sanfter angehen lassen... 8o)8o)8o)

So, jetzt ist es aber gut, jetzt gehe ich ins Bett und vorher schaue ich mal im Bad vorbei und schaue, wie es meiner Zahnbürste geht... :-O:-O:-O:-O:-O:-O

Guads Nächtle,
KD :-P

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 5. Dezember 2003, 09:18

:-OWenn sie denn ist? Dann steht es bei mir nachher immer noch.:-O
ELK

7

Freitag, 5. Dezember 2003, 11:41

Yessss :-O:-O:-O Woiza, schööön, das du uns so an deinen ganz privaten Ritualen teilhaben läßt :-|;-)

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 5. Dezember 2003, 11:56

Dazu fällt mir dieser Song von Götz Widmann(Jointventure) ein:

Das zwischen den Beinen



Die deutsche Sprache wurde einst gemacht von braven deutschen Leuten,

und so hat sie natürlich ihre deutschen Eigenheiten.

So heißt es auf Deutsch satt, wenn man genug gegessen hat,

dafür hat der Deutsche grade noch ein Wort parat.

Doch stillst du deinen Durst an einer frischen,klaren Quelle,

wie heißt dann das Gefühl, na sag, du bist doch sonst so helle.

Find das und find fünf Worte, fünf die enden auf nf.

Im Grund ist unsre Sprache nur ein besseres Gekläff.



Der deutsche Mann hat ein Problem, für das ich mich als Deutscher schäm.

Wir sind ein Volk von feigen Schweinen, die nicht sagen, was sie meinen.

Es gibt kein einzges gutes deutsches Wort für das zwischen den Beinen.



Flöte, Zoppo, Zebedäus, Dödel, Stengel, Schwengel,

Rute, Rohr, Reibeisen, Riemen, Bolzen, Bube, Bengel,

Amors Marmor, Adams Speer,

das klingt plump und ordinär.

Mit solchen Worten kann man andern Männern imponieren,

aber die Dame seines Herzens wird man damit nur genieren.

Und weil man das wei? sagt man:

Penis, Glied , Geschlechtsorgan.



Der deutsche Mann hat ein Problem, für das ich mich als Deutscher schäm.

Wir sind ein Volk von feigen Schweinen, die nicht sagen, was sie meinen.

Es gibt kein einzges gutes deutsches Wort für das zwischen den Beinen.



Fraun bezeichnen ihn gern böse als das Hirn des Mannes,

wir selbst nennen ihn Walter, Balduin, Fridolin, Johannes,

Schniedelwutz und Stöpsel oder ganz gewöhnlich Schwanz.

All diesen Namen ist eins gemeinsam: ihnen fehlt die Eleganz.

Nippel, Kolben, kleiner Freund, Keule, Zapfen, Stopfen,

das dritte Bein, der elfte Finger, Freudenpfriem und Wonnepfropfen,

Piephahn, Phallus, Pupu, Piller, Pippimann, Gemächt,

so bezeichnet jeder irgendwie halt sein Geschlecht.



Der deutsche Mann hat ein Problem, für das ich mich als Deutscher schäm.

Wir sind ein Volk von feigen Schweinen, die nicht sagen, was sie meinen.

Es gibt kein einzges gutes deutsches Wort für das zwischen den Beinen.



Und so dacht ich in meiner Qual, denk nicht deutsch, Mann, denk global,

für den Italoragazzo heißt das Teil da unten cazzo,

Australier sagen dick, Niederländer pik

Und Türken sagennennt ihn cük, klingt auch nicht grade schick.

Ich muß ihm einen Namen geben meinem besten Stück

Che Guevara wär nicht schlecht, schlägt schnell zu, zieht sich schnell zurück.



Der deutsche Mann hat ein Problem, für das ich mich als Deutscher schäm.

Wir sind ein Volk von feigen Schweinen, die nicht sagen, was sie meinen.

Es gibt kein einzges gutes deutsches Wort für das zwischen den Beinen.

Wir sind ein Volk von feigen Schweinen, die nicht sagen, was sie meinen.

Es gibt kein einzges gutes deutsches Wort für das zwischen den Beinen.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein