Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Mai 2016, 10:15

Was ist das . . .

und welche Funktion hat es?

(Klicken vergrössert)



Hinweis:
Was hier über viele Kilometer in regelmässigen Abständen zu sehen ist, hat eine wichtige Aufgabe. Allerdings sieht es in fast 99% aller Fälle nicht so aus wie hier.

Einige aus dem Forum waren schon dort oder wenigstens in der Nähe. 8-)
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Mai 2016, 10:21

Moin,

ich vermute mal das es Brunnen sind, ohne es wirklich zu wissen 8-) Oder Schutzmauern vor Sandstürmen (?)

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

3

Dienstag, 24. Mai 2016, 10:22

Das sind die Eingänge zu der "Wasserader".
Oh, da war der Gert 1 Min. früher.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

4

Dienstag, 24. Mai 2016, 10:39

Flott und nah dran!

@southwind: es sind keine Brunnen. Aber es sind Schutzmauern und ja - gegen den Sand und sie beschützen etwas wichtiges, ständig.

@Schneckchen: ja, es sind Eingänge. Aber es gibt da keine natürliche Wasserader.


Nun ist`s nimmer weit zur Lösung . . .
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Mai 2016, 11:47

Ein Kamin von einem zugewehten ofen oder haus ? Oder ein Tunnel zur nächsten Grenze,oder der Eingang vom Haus "zum Sandmann " 8-)
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Mai 2016, 12:25

Moin,

eventuell beschützen sie Pflanzen ..... bei Gelegenheit fahr ich da mal hin und schau mir das Gemäuer nebst Inhalt an 8-) :-O

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Wohnort: München

Fahrzeug: LF 408 Bj.72 + 207 Bj.79

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Mai 2016, 14:07

Hallo,

Wartungseingänge für einen Quarnat ? Aber ziemlich dicht aufeinander.

Gruß Helmut
Signatur von »chefbiber2000« Der späte Wurm verarscht den Vogel

8

Dienstag, 24. Mai 2016, 14:33

@chefbiber

Hallo Helmut - genau richtig!

Die Aufnahme ist aus Marokko und hier führt die "Foggara" (oder "Khettara", so die meisten Bezeichnungen in Marokko) direkt an einem Dünengebiet vorbei. Deshalb wurden gegen die Versandung diese steinernen Schutzwände errichtet. Man muss schliesslich zu Wartungsarbeiten immer wieder nach unten um den Durchfluss des durch Menschenhand angelegten Wasserkanales zu pflegen, schliesslich geht er nur durch den natürlichen Untergrund.

Auf dem Foto erkennt man auch die Ausnahme, dass man rechts und links der Foggara den unterirdischen Materialauswurf als weiteren Schutzwall angeworfen hat.

Im allgemeinen erkennt man Foggaras nur an aufgeworfenen Hügeln in Abständen von 10 bis 20 Metern - je nach Beschaffenheit des Untergrundes. Sie sehen aus wie Mini-Vulkane und man kann von oben in die Tiefe blicken.

Foggaras führen das Wasser unterirdisch (verhindert Verdunstung) von Gebirgen hinaus in trockene Wüstengebiete, sind meist viele Kilometer lang und über Generationen von Hand und mühselig geschaffen worden. Wenige werden heute noch gepflegt.

Siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Qanat
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!