Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Bielefelder_Düdo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: DB 609D + T3 Syncro

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. November 2011, 13:26

Ein freundliches Hallo an alle zusammen hier!
Ich lese zwar schon einige Zeit mit, will mich jetzt aber mal vorstellen, zumal ich nun auch Fotos habe.
Ich heiße Peter, wir haben eine erwachsene Tochter, die -natürlich- seit ihrer Geburt mit unserem Virus infiziert ist und nun selber einen T3 in Europa herumfährt.
Nach mehr als 40 Jahren Berufsleben brauche ich jetzt nur noch auf den Eingang der monatlichen Pension zu warten 8-) .
Seit 1976 fahre ich nur noch Autos, die um die 100 erreichen: Opel Blitz 1,75to, T3, und nun 609D.

Angefangen hat es mit diesem 1,75to Opel Blitz, Bj. 1955, 2,6l Phase 3-Motor:

Damit sind wir in England, Italien, Frankreich, Andorra und sonstwo gewesen.
Während dieser 45 TKM war nur einmal etwas zu reparieren: In der Bretagne ein Radbremszylinder. Wurde aus Deutschland eingeflogen und an Ort und Stelle gewechselt.

Dann kam der Wunsch auf, auch nach hinten durchgehen zu können.
Bei der Feuerwehr Tündern habe ich dann diesen 1,75to Blitz für 1.500,00 DM ersteigert.
Das Auto habe ich dann selbst ausgebaut mit Kühlschrank, trumatic e 4200, Shurflo und so weiter.

Hier steht er, natürlich wieder mal, am Atlantik.

Und hier im Hafen von Honfleur:

Alle Wartungs- und Reparaturarbeiten habe ich selber ausgeführt.
In den 25 Jahren bzw. annähernd 100 TKM, die wir den gefahren haben, waren 1x die Wasserpumpe und dann die Kupplungsdruckplatte (Einbaufehler, selber Schuld) kaputt, beides in Südfrankreich.
Wasserpumpe habe ich immer mit, die Druckplatte kam von Matz nach Montpellier per Luftfracht.
Nur standen wir 1 Woche mit dem Loch im Boden in Aigues Mortes auf dem Parkplatz rum.
Ach, und dann noch mal 1 Simmerring an der Hinterachse...
Alle wichtigen Ersatzteile sind immer an Bord!8-)

Daneben hatte ich für Alltagsfahrten (und auch nach Portugal,Spanien, Süditalien...) diesen T3 mit dem 50 PS CT-Motor.

Der war immer zuverlässig.

Leider passierte es beim Opel Blitz immer wieder, daß die Kupplung verölte und dann natürlich durchrutschte.
Irgendwie kommt vom Getriebe Oel dorthin und kann nicht vom Rücklauf weggeschafft werden.
Die Kurbelwelle ist neu abgedichtet worden.


Seit 2005 haben wir diesen T3 Syncro (JX, 2 Sperren, Oelkühler, Zuschalt-Allrad).

Hat etwas gedauert, bis er so war, wie ich ihn haben wollte, aber seitdem hat er treu 124 TKM seinen Dienst getan.
Da der Syncro ausgebaut und dann genutzt wurde, wurde der Opel Blitz abgemeldet.:-/

Nun will man ja doch auch mal mehr Platz haben.
Und deshalb haben wir seit 4 Wochen diesen 609D-KA:


Leider gibt\'s auch hier etwas wenig Schönes:

Was haltet ihr davon?
Wie sollte ich vorgehen?

Ich freue mich auf die Beiträge hier und dann mal auf ein Treffen!

Schönes Wochenende!
Peter
- Editiert von Bielefelder_Düdo am 18.11.2011, 16:39 -
Signatur von »Bielefelder_Düdo« Der Weg ist das Ziel!

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. November 2011, 15:02

moin und ein herzliches willkommen hier.


gruß

emsi

3

Freitag, 18. November 2011, 15:12

Willkommen!
Zur Roststelle:
erst mal eroieren, wo kommt der Rost her?
Von drinnen oder draußen?
Scheint bei der "Vario-Bauart" typisch zu sein.
Ggf. großflächig rausflexen, neu einpassen und möglichst verzinnen.
Noch sieht es ja überschaubar aus :D
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 18. November 2011, 17:17

Willkommensgruß aus Jaderberg.
Mein Bruder fährt einen 93er 711. = Rost unübersehbar.
Frank

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. Dezember 2011, 00:15

Hallo Peter,

willkommen im Club des wohl rostigen Hobbys der Welt. Ich habe gerade 1 qm Blech in meinen 92er 609 rein gezaubert, alle Türen waren durch, ein paar Löcher im Unterboden und in den Einstiegen, die hinteren Radläufe waren "gemauert" (also großzügig mit Spachtel aufgebaut) von dem Vorgänger und mussten komplett neu modelliert werden. Sehen zwar jetzt ein wenig eckiger aus,sind dafür jetzt aber rostfrei und sehr stabil. Ich habe die Lust noch nicht nicht verloren, frage mich allerdings wie der Wagen so neu TÜV bekommen hat. Nun der Innenausbau ist auch schon raus und wird nach meinen Wünschen im Winter wieder neu gestaltet. Tolle Arbeit darauf freue ich mich schon.
Nette Grüße aus dem hohen Norden

Patrik

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 16. Dezember 2011, 08:02

Einen herzlichen Wilkommensgruß aus der Nachbarschaft. :-)
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Hamburg-Altona

Fahrzeug: MB 709, Fahrrad

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. März 2012, 22:45

Laufleistungen 609er / Erfahrungswerte?

Hallo Peter!

Glückwunsch zu deinem
- trotz Rost -
schönen 609er! Zum Selbstausbau bin selber grad auf der Suche nach einem Kasten aus dieser oder den verwandten Baureihen. Was soll er haben? Das wahrscheinlich übliche: Hoch & Lang, Schiebetür, 4 Sitzplätze, evtl. Standheizung... und natürlich gepflegt, wenig auf dem Tacho und einigermaßen bezahlbar. Bei vielen Angeboten fehlt entweder eins der Ausstattungsmerkmale, oder mich schrecken entweder der hohe Preis (über 5500€) oder die hohen Kilometerzahlen ab.

Wie sind denn Deine Erfahrungen oder die der anderen Forumsmitglieder? Lohnt sich der Kauf eines 609ers mit ca. 200.000-250.000 km Laufleistung? Die guten Erfahrungen mit der Haltbarkeit des OM 314-Motors und dessen Nachfahren lassen ja vermuten, dass die Motoren dieser Baureihe noch so einiges mehr vertragen. Sofern die Karosse nicht durchgegammelt, könnten ja durchaus noch mal weitere 100.000 km oder mehr drin sein... oder?

Freue mich über Feedback und Anregungen!

Viele Grüße aus dem Norden,

Alex

treibgut

unregistriert

8

Dienstag, 6. März 2012, 12:09

tach

auch ein willkommen von mir.
schoen das sich im forum immer mehr bielefelderInnen finden.

ich wuensche dir viel spaß mit eurem neuen gefaehrt...

gruß

Kasimir

unregistriert

9

Dienstag, 6. März 2012, 20:28

Herzlich wilkommen auch von mir aus Warburg. #winke3
Geboren bin ich aber in Bielefeld.
Gruß
Jörn