Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

geblhuba

unregistriert

1

Sonntag, 20. November 2011, 09:09

das hatte ich übersehen, als ich mich anmeldete, um ein paar Fragen zum Kauf eines 613D zu stellen.

Dieses Forum hebt sich wirklich wohltuend von der Mehrzahl anderer Foren ab, was die Beiträge zu meinem bisher einziger Thread bestätigen. Ich hoffe, das ich mit zunehmendem Wissen dazu beitragen können werde.

Ich bin Jg. '68 und habe bisher einen 608D Bj. so um '78, 6m lang, 141 Tkm, einfacher Selbstausbau, den ich eventuell gegen besagten 613D tauschen will. Der 608 hat bisher kein H-Kennzeichen, weil er laut Brief EZ 1985 ist. Gebaut wurde er definitiv vor 1981 und war seitdem auch zugelassen. Beim Import aus der Schweiz wurde wahrscheinlich die erste Zulassung im Deutschland und nicht das echte erste Zulassungsdatum un den Deutschen Brief eingeragen.

Bin dabei, das zu recherschieren. Falls jemand einen Tip hat, wie man die erste Zulassung in diesem Fall beweisen kann, wäre ich natürlich sehr dankbar.

Viele Grüße aus dem schönen Wedding und danke für die freundliche Aufnahme
Goran

wulfmen

unregistriert

2

Sonntag, 20. November 2011, 09:34

das kannst du rel.einfach über die fahrgestellnummer oder datenkarte,wenn du sie besitzt,beim hersteller befragen
manchmal,insbesondere wenn der hersteller n nachfolgemodell im angebot hat,steht dir vorserie auf halde.
dann kommt es schon mal vor,das ein fahrzeug erst später als das baujahr zugelassen wird
andere möglichkeit ist die von dir beschriebene version,das ein kfz aus dem ausland eingeführt wird
im brief steht dann gern erstzulassung 1.1 1990 oder 1.7.1990 zum beispiel

schön,das es dir hier bei <<uns<< so gut gefällt

ich sehe das auch so
es ist mehr als "nur" n forum,fast schon ne art familie
viele user kennen sich persönlich und pflegen diesen kontakt

viel spass weiterhin
wulf

sittich

unregistriert

3

Sonntag, 20. November 2011, 09:36

Hallo Goran
erstmal willkommen im Forum!

Wegen dem Datum der Erstzulassung:
Wenn du den Kanton der letzten Zulassung in der Schweiz kennst, so sollte über die Fahrgestellnummer beim zuständigen Strassenverkehrsamt das Datum der Erstzulassung in Erfahrung gebracht werden können.
Üblicherweise werden alle diese Daten "gelagert".
Das wäre wenigstens ein Versuch wert.

Viel Erfolg
Daniel

wulfmen

unregistriert

4

Sonntag, 20. November 2011, 11:42

wer hats erfunden???
riiicoooooooooooolaaaaaaaaa

geblhuba

unregistriert

5

Dienstag, 22. November 2011, 09:18

Moin,

danke für die Tips zum herausfinden des Zulassungsdatums.
Kenne inzwischen zumindest den Namen der Schweizer firma, der der Wagen gehört hat. Ist inzwischen leider Teil eines Konzerns mit mehreren Niederlassungen in der Schweiz. Ich versuche mal, den damaligen Stammsitz rauszufinden, um dann im Strasenverkehrsamt des Kantons die Zulassung zu erfragen.

Gruß
Goran

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. November 2011, 13:44

Hallo Goran,
wende ich mit der Fahrgestellnummer einfach an Mercedes-Benz Berlin. Die können Dir genaues sagen.
War beim W 123 meines Sohnes auch so, der lief über 30 Jahre in Japan. :-O

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)