Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. Juli 2012, 21:55

Moin, bin jetzt auch hier mit T1 Mercedes 207 D Cabby Mercator dabei

Moin.

Seit 2 1/2 Wochen haben wir jetzt einen Mercedes 207 D (T1 von 1983 mit 2,4 Liter 4-Zylinder Diesel mit 72 PS) mit Mercator-Aufbau der schwedischen Firma Cabby , siehe Fotos. 8-)



Ist das eigentlich ein "Bremer", von dem hier immer geredet wird...?

Bisher war ich mit meinen 3 über 20 Jahre alten W124er Mecedes 300TD bei Motor-Talk unterwegs, doch mit unserem "neuen" 29 Jahre alten Mercedes-Wohnmobil finde ich hier bei den Busfreaks wohl eher Gleichgesinnte, Tipps, Infos... :-)

Gruß aus Oldenburg (zwischen Bremen, Nordsee und Niederlande),

Ma-Ke

P.S.: Hab' heute meinen 33 Jahre alten VW Bus T2b verkauft... #winke3
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (4. Oktober 2012, 23:44) aus folgendem Grund: zu großes Bild entfernt...


Wohnort: wuppertal

Fahrzeug: MB 609 Ex BW

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 9. Juli 2012, 22:17

moin,
herzlich willkommen bei den freaks!!!!!

...und ja, du hast einen bremer!!!!!!!

viele grüße
che

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: 407 kurz, mit OM 314 aufgerüstet & LP 808

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Juli 2012, 22:30

Willkommen auch von mir!

Gruß!
Philip
Signatur von »feuerfisch« http://oma-duck-auf-tour.jimdo.com/

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Juli 2012, 00:00

Willkommensgruß aus der Nachbarschaft!!! ;-)

Frank

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Juli 2012, 06:52

moin...auch aus der nachbarschaft....

calimeros_MB308

unregistriert

6

Dienstag, 10. Juli 2012, 06:58

Moin aus Bremen,

willkommen hier und dein Bremer sieht so ähnlich aus wie unser Max-Mobil.

LG Thomas

7

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:52

hallo

#winke3 herzlich willkommen auch von mir....
michel 8-)

mb-thomas

unregistriert

8

Donnerstag, 16. August 2012, 19:58

welcome.... nettes Auto, aber voll der stauverursacher.... hab auch nen 207D...
Thomas

9

Donnerstag, 16. August 2012, 20:48

Willkommen in der Runde!
Ja, ist ein Bremer :=-
Allzeit gute Fahrt!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. August 2012, 21:22

Wir sind von unserer "Probefahrt" wieder zurück ;)

Moin.

Erstmal vielen Dank für die vielen Willkommensgrüße! :-)

Nach einer "Probefahrt" über ca. 3600 km in 4 Wochen mit unserem "neuen" Mercedes 207 D-Wohnmobil nach Südfrankreich (Plage de Piemanson #sonne1 , Carro, Marseille) kann ich von folgenden Erfahrungen berichten:
  • Unser 207 D mit 72 PS und 2,4 Liter Hubraum braucht ziemlich genau 11 Liter Diesel auf 100 km
  • Der robuste Motor braucht knapp 0,5 Liter Öl auf 1000 km
  • Die angenehmste Reisegeschwindigkeit liegt bei ca. 85-95 km/h, LKWs müssen also nicht überholen. Bergauf bei sehr starken Steigungen schafft der Wagen manchmal aber nur 40 km/h , auf der Autobahn aber auch mal 100...
  • Es gibt sehr viele Straßen, die über 3,5 t zul. Ges.-Gew. gesperrt sind, das ist uns bisher noch nie aufgefallen - wir haben ein zul. Ges.-Gew. von 2810 kg ;-)
  • Der Wagen hat mit 5,45 m Länge und 2,35 m Breite einen sehr kleinen Wendekreis und passt von der Länge sogar oft noch in PKW-Parklücken :-O
  • Der Wagen hat eine tolle Raumaufteilung für uns 5 8-) :-) :-O :-8 ;-) : Sitzgruppe direkt hinter der Fahrerkabine (Unterhalten bei der Fahrt), kleine Nasszelle, Etagenbetten für die Kinder hinten, großer Alkoven (1,40 x 2,20 m) mit ausreichender Höhe

Alles in allem sind wir mit dem Wagen total zufrieden! #klasse1
Den werden wir behalten, pflegen, restaurieren...!

Und schon gibt es eine "ToDo-Liste" für anstehende Projekte:
  • Reparaturen: Handbremse einstellen/warten und hintere Trommelbremsen, Gebläsemotor (defekt), Schaltung hakelt etwas (Buchsen-Reparatursatz), Kühlschrank ausbauen und reinigen bzw. reparieren (Gas), Heizung (...?), evtl. Boiler (Gas), evtl. Duscharmatur neu, HU 06/2013 (durchlöchertes Auspuff-Endrohr, Mitteltopf-Aufhängung, Öl unterm Motor/Getriebe, ...)
  • Achsen etc. abschmieren und Ventilspiel einstellen lassen (wie wichtig ist das eigentlich (?) )
  • Kanten evtl. neu abdichten (Dekaseal, Kemperol, MEM Dicht-Fix, MS-Polimer o.ä. + evtl. Siga Wigluv 100/150)
  • Fahrradträger, oder noch besser (für die HU abnehmbare) stabile, selbst geschweißte Universal-Ladeplattform hinten dran bauen
  • Solaranlage, um evtl. den Kühlschrank mit Strom (100 Watt bei 12 Volt) betreiben zu können und um unabhängiger zu sein #sonne1 #jever #prost
  • Halterungen (Ösen) für ein Sonnensegel anbauen
  • evtl. H-Kennzeichen 2013 (30 Jahre alt) oder 2014 (HU-Termin)

Bis denn, Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (29. August 2012, 21:41)


Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. August 2012, 21:49

moin,

dann mal noch viel spaß mit dem auto...vielleicht sieht man sich ja mal...


gruß aus der nachbarschaft...


emsi

ps: immer willkommen hier, stellplätze genug...:-))

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. August 2012, 09:39

Reparaturen: Handbremse einstellen/warten und hintere Trommelbremsen, Gebläsemotor (defekt), Schaltung hakelt etwas (Buchsen-Reparatursatz), Kühlschrank ausbauen und reinigen bzw. reparieren (Gas), Heizung (...?), evtl. Boiler (Gas), evtl. Duscharmatur neu, HU 06/2013 (durchlöchertes Auspuff-Endrohr, Mitteltopf-Aufhängung, Öl unterm Motor/Getriebe, ...)Achsen etc. abschmieren und Ventilspiel einstellen lassen (wie wichtig ist das eigentlich )Kanten evtl. neu abdichten (Dekaseal, Kemperol, MEM Dicht-Fix, MS-Polimer o.ä. + evtl. Siga Wigluv 100/150)Fahrradträger, oder noch besser (für die HU abnehmbare) stabile, selbst geschweißte Universal-Ladeplattform hinten dran bauenSolaranlage, um evtl. den Kühlschrank mit Strom (100 Watt bei 12 Volt) betreiben zu können und um unabhängiger zu sein Halterungen (Ösen) für ein Sonnensegel anbauenevtl. H-Kennzeichen 2013 (30 Jahre alt) oder 2014 (HU-Termin)



Moin,

lass mich deine TO-Do Liste ein wenig kommentieren ;-)

Erst Trommelbremsen einstellen, dann Handbremse nachstellen. Seile kontrollieren, meine Außenhüllen der Züge waren so verrostet, dass sie bei Belastung zusammengedrückt wurden ->Leerweg ging gegen unendlich ;-(
Gebläserep: viel Aufwand, wurde hier schon beschrieben
Getriebe: Erst mal den Schalthebeldom abbauen zerlegen und reinigen. Und neue Gummis an die Schaltstangen.
Ventile einstellen ist wichtig, alle 20tkm. Kauf dir das Werkzeug und stell die selber ein. Ich brauch bei meinem 309D gut 3 Stunden!
Ladeplattform: Achte auf die Hinterachslast. Meine Vermutung: die ist dank des großen Aufbaus auf dem schwachen Fahrgestell jetzt schon überschritten. Fahr mal reisefertig auf eine Waage.
Sonnensegel: ich würde immer wieder eine Markise anbauen. Die kann man auch mal schnell auf einem Parkplatz in der Mittagspause ein wenig auskurbeln. Ist zwar teuer, aber lohnt sich -meine Erfahrung.

Viel Spaß noch mit dem Wagen
Andi

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 23. September 2012, 12:47

Hier sind überigens 3 Fotos von innen, so wie unser WoMo jetzt z.Zt. aussieht:







Im "Wohnbereich" haben wir folgendes bisher gemacht:
  • "Grundreinigung"
  • "neuer" 42-Liter Abwassertank unterm Wagenboden befestigt und angeschlossen
  • Die Polsterbezüge sind neu
  • Vorhänge sind neu
  • Dunkelbraune Farbe ist von den holzfarbenen Möbeln wieder abgekratzt
  • hintere Gurte incl. selbst konstruierter Gurtbock sind neu
  • Staufächer um die hinteren Gurte sind neu
  • Wasserhahn der Spüle ist neu (Microschalter war defekt)
  • Dusche abgeklemmt, da Armatur undicht und Microschalter defekt
  • Abwasserschlauch Küchenspüle abgedichtet
  • Heizung Truma SL 3002 repariert, da war ein Stecker vom Kabel des Zündautomats ab
  • Moskitonetz (Ikea, 9 €) über die Dachhauben drüber
  • Kopfstützen hinten sind neu (8 mm Sperrholz - 15 mm Isomatte - 60 mm Schaumstoff)
  • Bügel und Haken für die Handtücher sind neu drangeschraubt
  • Licht im Bad von 230 auf 12 Volt umgebaut, neuer Spot
  • Spiegel und Zahnputzbecherhalter (aus Lochband) im Bad angebracht
  • 2 zusätzliche 12 Volt-Lampen im Wohnbereich
  • 2 weitere vom Alkoven erreichbare 12-Volt-Zigarettenanzünder-Steckdosen installiert (für das Handyladegerät nachts)
  • Mülleimer neben der Tür (aufgeschnittener 5-Liter-Scheibenwaschflüssigkeits-Kanister mit 'ner Tüte drin)
  • Vor der Tür haben wir von innen ein Moskitonetz befestigt, zum Runterlassen
  • Aluleiter als Geländer für den Alkoven umgebaut/befestigt
  • Für das Etagenbett Reling oben und unten drangebaut, und Griffe zum Hochklettern
  • Neue Griffe für Schranktüren (einige alte waren defekt)


Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Oktober 2012, 23:10

Ich hatte vor ca. 2 Wochen per Mail eine Anfrage zu MB geschickt, unter welchen Vorrausetzungen eine Auflastung von von 2,81 t auf 2,95 t möglich ist. Heute kam die Antwort (per Mail):

Zitat

... um Ihr Fahrzeug auf 2950 kg Aufzulasten, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

Verstärkte Vorderachse 730404 oder 730445 verbaut
Hinterfeder 6023201106 oder 6023204206 verbaut
Stabilisator Hinterachse verbaut
Bereifung 205 R14C auf 6J14H2 Felge ...

Ich werde irgendwann mal nachsehen, was davon schon drin/dran ist (wahrscheinlich nix), und dann auf die Waage fahren, und ggf. recherchieren ob sich das alles für diese 140 kg extra lohnt...

Ma-Ke 8-)

P.S.: Hab mal nachgesehen: Es sind aktuell Felgen 5Jx14 H2 (weiß jemand die MB-Teilenummer?) mit Bereifung 185R14C drauf und ich brauche 6Jx14 H2 Felgen mit ET 51,5 Lochkreis 5x130 mm, mit MB-Teilenummer 602 402 02 01.
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (4. Oktober 2012, 18:03) aus folgendem Grund: Reifen- und Felgengröße nachgesehen


Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Oktober 2012, 23:12

komm mal rüber...wir gucken mal...


gruß

emsi

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 20. Juli 2013, 22:43

Den alten Trööt mal wieder hervor geholt: Wir sind jetzt auch mit einem Bremer 207 mit Mercator-Aufbau unterwegs. Sieht exakt aus wie der Wagen von Ma-Ke, allerdings ist das Originaldekor noch dran. Unser ist Baujahr 1979 und hat sportliche 65 PS. :-O

Viele Grüße, Hucky und Isa
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 21. Juli 2013, 10:20

Achtung Geschwindigkeitsrausch ;-) :-O
Gruß Ralf

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Juli 2013, 12:49

Jo, stimmt ... :-O :-O
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. Juli 2013, 22:05

Moin.

Wir sind jetzt auch mit einem Bremer 207 mit Mercator-Aufbau unterwegs.
Super, freu mich schon Fotos von eurem zu sehen.

Unser 207D ist ja mittlerweile auf 3,5 t zGG aufgelastet und somit ein 307D und sieht jetzt so aus:


(Foto aufgenommen zwischen den Salzseen beim Plage de Piemanson)

Gruß, Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (17. November 2016, 04:35)


Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. Juli 2013, 22:15

Ich stelle morgen Abend mal ein paar Fotos ein. :-) 8-)

Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)