Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 20. Juni 2014, 08:55

Vorstellung der Wanderdüne, Hymermobil S 550, Bj.87

Hallo zusammen,

mein Name ist Matthias, bin Bj.70 und habe mir ohne großartig zu überlegen, Anfang des Jahres, ein recht altes Hymermobil gekauft.

Passiert ist das so: so vor rund 2 Jahren ist meine Ex mit den Kindern weggezogen, Entfernung jetzt rund 700Km, was für mich unerreichbar ist, weil ich durch nen Autounfall querschnittgelähmt bin. Ergebnis davon war: "aha, jetzt fängt also meine Zeit an". Es kam recht schnell eine Moto Guzzi V1000 convert mit Beiwagen (Bj. 78), das besagte Hymermobil und als Alltagskiste ein Ford Taunus Bj. 1982. Seither bin ich also verdammt zufrieden mit Kisten der (70er)80er auf den Straßen unterwegs, das mit einem massiv anhaltenden Grinsen im Gesicht und ich bin immer wieder aufs Neue begeistert wie sich denn diese unaufdringliche aber indiskutable Art der Entschleunigung auf meine Lebensqualität auswirkt.

Durch den Taunus hab ich recht schnell festgestellt, dass sich das Alltagsleben um einiges erleichtert, wenn man entsprechende Leute (bei mir durch ein Forum) hat die man fragen kann. Ersatzteilbeschaffung und Reparaturen vom Taunus wären für mich ohne das Forum so nicht möglich. Zusätzlich hatte ich mit dem auch noch Glück und die bisherigen Investitionen belaufen sich auf einen Satz Zündkerzen, 2 Mal Ventile einstellen und zwei Ölwechsel, also günstiger und geiler bin ich noch nie Auto gefahren. Durch einen Tip von einem Forummitglied bin ich dann innerhalb ein paar Tage zu dem Hymermobil gekommen und taste mich jetzt langsam aber sicher an das Verstehen wie der denn funktioniert bzw. was und weshalb denn eben etwas nicht funktioniert ran. Grundsätzlich ist der Hymer allem Anschein nach in wirklich gutem und entsprechend originalem Zustand. Gerade der Originalzustand war mich wichtig, weil ich auf jeden Fall später das H-Kennzeichen will. Ist wohl dicht, riecht nicht muffig, Motor und Getriebe arbeiten recht gut und Rost ist zum Glück auch kein Thema. Trotzdem ist es so sicher wie das Amen in der Kirche das Fragen und Probleme kommen werden. Also bin ich auf die Suche gegangen, eben solch ein Forum auch für Fragen zum Hymer zu finden und denke, nach ein paar Tagen hier lesen, die Chancen stehen verdammt gut.

Mein Selbstschrauberwissen bewegt sich im +/- Bereich um Null, bin Sozialarbeiter, über die Zeit hat sich jedoch glücklicherweise rausgestellt das ich nicht komplett talentfrei und zudem recht lernwillig bin. Leider zeigt sich, dass ich im Bereich Elektronik eine absolute Vollnull bin und aller wahrscheinlichkeit nach auch bleiben werde. Mein aktueller Wissensstand endet mit der Erkenntnis, wie ein Überbrückungskabel korrekt angeklemmt wird, aber da ich ein recht positiver Mensch bin, ist das immerhin noch besser als garnix ;-) . Also kommt hier wieder ein Neuer, der zwar nichts großartiges (außer vielleicht ein paar ordentliche Lacher) beisteuern aber um Unterstützung bitten kann :-O .

So, ich denke das reicht erstmal als Vorstellung. Wenn Fragen sind, einfach raus damit, ansonsten wünsche ich euch viel Spaß mit mir #winke3 .


Gruß
Matthias

Wohnort: schwarmstedt

Beruf: Hausmeister im Schulzentrum

Fahrzeug: vw lt 45 TD mit niesmann bischoff clou-aufbau

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 20. Juni 2014, 10:50

Hallo mathias.
herzlich willkommen hier im forum
deine leidenschaft zu alten fahrzeugen kann hier sicherlich jeder gut verstehen
ich selbst fahre ne moto guzzi v 1000g5 mit watsonian-oxford seitenwagen
nur..das ultimative wohnmobil hab ich bisher noch nicht gefunden
aktuell ist es n 6m düdo aber ich werd nicht warm mit ihm
es sind alles nette leute hier.
hilfsbereit und angenehm verrückt
scheu dich nicht zu fragen,wenn du fragen hast
auch die suchmaschine gibt einiges her
viel spass hier..
wulf


Signatur von »wulfmen« ...Hausmeister bin ich freilich; und was nicht passt,das feil´ich

3

Freitag, 20. Juni 2014, 12:58

Moin und willkommen mit dem "Neufahrzeug" :-O
Wulf schrieb ja schon fast alles.
Allzeit gute Fahrt.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 20. Juni 2014, 13:29

Hi Mathias,

dann mal viel Spass mit dem Hymer. Darf ich mal fragen, ob das ein Automatik ist? Habe selber von Geburt an ein leichtes Handicap und hab mich beim lesen Deines Threads gleich an den TÜV Prüfer erinnert, der mir mehr oder weniger von einem Führerschein abgeraten hat, da es mit einer Hand einfach zu gefährlich ist Auto zu fahren ;)

Grüße
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

5

Freitag, 20. Juni 2014, 16:03

Hey Jan,

ja, ist Automatik aber selbst wenn ich nicht behindert wäre, würde ich auch einen automatik gekauft haben. Find das mittlerweile einfach viel chilliger zu fahren.

Hallo Schneckchen, goldisch, so nen ich meine Frau wenns gut läuft :-O . Danke dir für die nette Begrüßung.

Hallo Wulf,
ne sehr schöne Guzzi hast du da, wird bei meiner noch was dauern bis sie wieder auf die Straße kann. Habe im Winter am nächsten Morgen nen riesen Ölblacken drunter gefunden und muß mal auf die Suche gehen. Aber im Moment gibts leider einfach wichtigeres ... Ob der Hymer mein Traum ist, kann ich nur schwer einschätzen. Er ist mein erstes Womo und großartige Vergleichsmöglichkeiten hatte ich bisher noch nicht. So grundsätzlich bin ich aber kein Autotauscher, wenn ich was habe dann bleibt das in der Regel auch erstmal. Er gefällt mir schon richtig richtig gut, finde das hohe Sitzen, der geile 80er Style und diese mega Frontscheibe echt geil. Ist wie ein riesen TV, irgendwie ... Was mich massiv stört sind die sehr lauten Fahrgeräusche. An das Rumgeschleiche habe ich mich schon gewöhnt und finds mittlerweile auch echt ok so mit 70-80 Sachen durch die Gegend zu gondeln. Wie schon geschrieben, die Entschleunigung ;-) . Wiso wirste damit nicht warm?

Gruß
Matthias

Wohnort: schwarmstedt

Beruf: Hausmeister im Schulzentrum

Fahrzeug: vw lt 45 TD mit niesmann bischoff clou-aufbau

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 21. Juni 2014, 00:36

moin matthias
solange ich dodos habe, manche fuhr ich auch 8-) ,solange such ich den der zu mir passt
der eine hatte derbe blecharbeiten,der andere n fauligen wohnwagenaufbau.der nächste keine hecktüren und so weiter
das schönste ding war n niemann bischoff clou.allerdings auf fiat iveco.basis
den als mercedes 608 oder gar 613 und ich wäre superhappy
mein aktuelles seppl is technisch echt lecker
allerdings eher sehr einfach vom ausbau
ich hab einfach keine geduld so einen wagen auszubauen, und auch nicht die zeit
schichtarbeit und im januar n haus von 1937 gekauft
da is keine zeit für wohnmobiltouren
nen bundeswehrdüdo kaufte ich noch spontan,der hat zzt noch n DDR KOFFER DRAUF UND SOLL WIEDER NE PRITSCHE BEKOMMEN
DEN BRAUCH ICH DANN WIRKLICH

LG WULF
Signatur von »wulfmen« ...Hausmeister bin ich freilich; und was nicht passt,das feil´ich