Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

singes17

unregistriert

1

Sonntag, 6. Juli 2014, 22:52

MB 407D - der Bus und ich

Hallo zusammen,

seit vorgestern steht auch bei mir ein Bus neben dem Haus, also will ich mich kurz vorstellen in dieser netten und hilfsbereiten Runde.

Wir sind zwei Erwachsene (*1975), zwei kleine Kinder (*2008, *2011) -- und ein MB 407D (*1979). Letzterer ist ein "Postler", wurde 1987 zum Camper umgebaut, er kommt aus liebevollen Händen und technisch gut in Schuss zu mir.

Ich selbst kenne mich berufsbedingt eher mit Software und mit Menschen aus als mit Maschinen. Aber mit Geduld und guter Anleitung ist nichts unmöglich: Seit wir Hausbesitzer sind und umfassend saniert haben (2011/2012), traue ich mir auch handwerklich immer mehr zu. Einen erfahrenen, freundlichen, hilfsbereiten Nachbarn haben wir hier auch (mit MB 508). Ein Camper ist für uns ein Traum, seit meine Frau und ich mal monatelang in Nordamerika und Neuseeland unterwegs waren, überwiegend naturnah in Nationalparks. Jetzt also los :-)

Meine "To-Do-Liste" für unser neuestes Familienmitglied, soweit ich bereits Bescheid weiß:
  1. beide Schiebetüren tauschen
  2. Frontscheibendichtung tauschen
  3. Lichtmaschinenregler einbauen (fehlt)
  4. Bodenblech fahrerseits ersetzen (verrostet, weil Frontscheibe nicht dicht)
  5. Gurte an die Sitzbänke, für die Kleinen (noch nicht sicher, wann und wie ich das mache)
  6. ein paar Karosseriearbeiten an den Kotflügeln

Dann sollte das klappen mit HU und Zulassung. Wenn ich den Guten äußerlich dann noch ein bisschen mehr restauriere, dürfte auch das H-Kennzeichen kein Problem sein.

Das wär's dann mal für's erste und für heute. Einen schönen Sonntagabend noch und schöne Grüße aus Rhein-Main!
Jochen





eifler 617

unregistriert

2

Montag, 7. Juli 2014, 18:31

Hi und viel Spaß hier und beim Schrauben!

Lörning by duing :-O ist eine gute Devise und ein Benz lehrt Basics.
Bedenke aber, daß dein Bus erst nach 30 Jahren am Tag der Umschreibung '87 das Hakenzeichen bekommen kann!
Also irgendwann '17....

Pass gut auf die Papiere auf welche die Umschlüsselung damals dokumentieren, sonst wird es knifflig.
Nicht unbedingt unlösbar, aber wer weiß wie in 2-3 Jahren die Gesetzeslage aussieht?

Bis dann,
Volker

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 7. Juli 2014, 18:44

Moin Jochen

dan mal fiel spas hier bei uns und deinem projekt.

aber warum schiebetüren wechseln ? so heufig findet man schiebetüren nicht.
giebt ja genug rep bläche zum tauschen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Lemgo

Fahrzeug: DB 508 1981

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Juli 2014, 01:12

Ja, ja,
das Hakenzeichen möchte glaube ich keiner von uns je wieder sehen,
das H-Kennzeichen dagegen schon, auch immer öfter!
Den Mut nicht aufgeben und immer mit dem Zufall rechnen, Papier kann auch mal verloren gehen und Gutachter sind nicht immer auch Bösachter, sondern unabhängig, das ist allerdings vielleicht nicht jedem bewusst.
Mut zur Lücke, hat mir Mal der Vater eines Freundes, seines Zeichens Polizeibeamter, geraten.
Time goes By, soll sagen, Zeit vergeht, geht aber auch voran.
Um 1.11 Uhr
von Matthias, beste Grüße, niemals aufgeben

5

Dienstag, 8. Juli 2014, 08:45

Willkommen, und vor der Abnahme das Schild von Massachusetts abnehmen, das H macht da keiner drauf :=(
Gutes Gelingen!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Juli 2014, 10:39

Bedenke aber, daß dein Bus erst nach 30 Jahren am Tag der Umschreibung '87 das Hakenzeichen bekommen kann!
Also irgendwann '17....
...

ist natürlich nicht richtig,
das auto muß mindestens 30 sein, die umschreibung muß in den ersten 10 jahren erfolgt sein, ist beides gegeben,
von daher sind keine probleme zu erwarten.

gruß fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

eifler 617

unregistriert

7

Dienstag, 8. Juli 2014, 12:19

Ohja, entschuldigung, ich habe mich komplett vertan!

So wie gromo schreibt ist es richtig!


(Ich habe hier im Moment einen Fall eines Womo's ohne Papiere aber mit einer Rechnung einer franz. Firma die nicht mehr existiert, den Ausbau aber vor über 30 Jahren vorgenommen hat. Bin dadurch etwas verwirrt.... %-/ )

Nichts für ungut,
Volker

singes17

unregistriert

8

Donnerstag, 10. Juli 2014, 22:14

Dank' Euch für die netten Antworten! Das, was gromo schreibt, hat mir der TÜV (telefonisch) auch bestätigt. EZ ist 1979, Umbau war 1987 (also schon nach acht Jahren) ... Deshalb hätte ich Hoffnung, das klappt mit dem "Oldie". Jetzt kümmer' ich mich erstmal Schritt für Schritt um die Technik. So wie's grad regnet, sollte ich als erstes mal die Frontscheibe dicht bekommen.