Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. Juli 2014, 20:04

MB 307d, heute gekauft für 1800

Liebe Freunde,

nach zehn Jahren Abstinenz habe ich seit heute wieder einen
MB-Bus. Es ist ein 307d aus dem Jahr 1978. 1984 wurde er zum Wohnmobil umgebaut
und hat noch die alte Einrichtung, die ich ganz gelungen finde. Die letzten
zwei Jahre stand er still und verlassen im Regen. Das Auto ist auf sagenhafte
neun Personen zugelassen. Super, wir sind nämlich zwei Erwachsene und ein
Haufen Kinder. Die letzten Jahre waren wir die meiste Zeit auf Reisen. Man
glaubt es kaum, aber wir haben alle in einem normalen Kombi geschlafen. Für uns
ist das neue Auto also reiner Luxus.

Ich habe für den Bus 1800 Euro bezahlt. Pickerl (TÜV) hat er
noch nicht. Ab morgen mache ich mich an die Arbeit. Es gibt einiges zu tun.
Spontan fällt mir ein:

Rost am Rahmen und Unterboden
Scheibendichtung
Beifahrer-Fußraum rostig wegen undichter Scheibe
Blinker geht nicht
Batterie am Ende
Scheibenwischer haben sich nur einen cm bewegt, dann war
Schluss
Dachluke undicht
Getriebeölstände prüfen
Öl und Ölfilter wechseln
Bremsleitungen

Die nächste Reise soll in den Iran gehen.

Ich freue mich, wieder dabei zu sein, und danke schon jetzt
für die Unterstützung. Werde sicher wieder einige Fragen haben.

Bis bald
mondial

2

Dienstag, 22. Juli 2014, 20:07

Und hier ist noch ein Foto:


Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Juli 2014, 20:13

Na dann viel Spass mit dem Bus

Gruß Ralf

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Juli 2014, 20:23

Viel Spaß mit der Rennschnecke. ;-) :-O

Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: ex VW T4 mit 1,9Tdi Umbau - jetzt Düdo 608

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Juli 2014, 20:44

Gratuliere!!!!!!!

meine erste Reise wäre aber wohl ein Kurztripp in der Nähe (oder zumindest im Einflußbereiches eines Schutzbriefes - bevotr ich ein Abenteuer wie Iran angehe.... #winke3

Grüße

Flo / guzzifix
Signatur von »guzzifix« je suis Charlie

6

Dienstag, 22. Juli 2014, 21:07

Haha, da hast du auch wieder Recht. Wobei der Iran ja ganz gut sein soll, um solche Autos reparieren zu lassen. Ich weiß nicht, ob's stimmt, aber ich habe einmal gehört, dass Mercedes die Produktionsstraßen einiger Busmodelle an den Iran verkauft hat und die Dinger dort immer noch produziert werden.

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:29

Tag auch

das ist ja alles nur ne Frage , wann du in den Iran willst :=-
bei der Baustelle ist ein TÜV - Segen in weiter Ferne
Schau dir mal den Vorderen Rahmenteil an , die Aufnahmenspitzen - den Wasserbehälterträger die vorderen Querstreben
nimm gerne den dicken stabilen Schraubendreher zum reinstechen
dann wirst du evtl. gleich erkennen wo der Frosch die Locken hat oder eben der Rost dir Arbeit bereiten wird
A Säule - unterer Bereich der Spritzwand - Radläufe - auch hinten und da die mehreren LAgen Blech die zusammengedengelt sind im hinteren Radlauf
und als ich die Bilder von deinem U-Schutz gesehen habe ( ist das rötliche Rost ? ) dann nimm die Schicht runter um zu sehen ob dein Rahmen noch i.O. ist wenn nicht bekommst du erhebliche Probleme mit dem Prüfer deines evtl. Vetrauens
das sind tragende Teile 8-) 8(

Die undichte Dachluke würde mir auch Kopfzerbrechen machen - da evtl. deine Isolierung nass ist und sich Schimmel gebildet haben kann

Die Elektroprobleme bekommt man in den Griff- zuerst mal ne frische Battse anschliessen
und die mechanischen Teile Ölen
Dreck und anderes Gelumpe entfernen
Sicherungskasten auf eindringendes Wasser untersuchen
Eintrittstufen schweissen - und den Wasserablauf nicht vergessen !!! bei Fragen , Fragen fragen %-/

viel Spass dabei

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

8

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:42

Ja, leider, das ist Rost. Allerdings noch nicht im Endstadium, wie ich hoffe. Die Stelle mit den drei Lagen Blech beim hinteren Radlauf ist mir auch schon aufgefallen. Die innere Schicht kann man schon rauskratzen. Danach mit Rostentferner den Rest rausholen?

Schimmel wäre auch nicht so fein. Muss ich kontrollieren. Heute hat es stark geregnet und es kam einmal pro Minute ein Tropfen. Das könnte noch einmal gut gehen.

Und der Scheibenwischermotor? Eingerostet? Werde ich einmal ausbauen.

Danke Quietschi

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:52

Okayyyyyy Rost am Rahmen #aerger02 dann mal runter mit dem U Schutz - Restlos
da es darunter evtl. Feuchtbiotope gibt , die dir den Rahmen töten
da kannst du keinen Kompromiss eingehen - leider Rahmenbruch - ist Totalschaden - #motz1

Wischermotor hätte ich noch
habe bis letztes Jahr auch nen 307 er besessen und das ganze Vorderhaus restauriert bis zur A -Säule und dahinter #koppannewand

hat mich den ganzen Sommer 2012 gekostet

da gibts auch ein paar nette Bilder von #aufkopp
die lastabhängige Bremse ( LAB ) auch auf Gängigkeit prüfen evtl. den Steller erneuern
du wirst noch das eine oder andere finden - bestimmt ich schwör #augenreib #pfeif1

Kannst ja berichten

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Juli 2014, 07:39

Heute hat es stark geregnet und es kam einmal pro Minute ein Tropfen. Das könnte noch einmal gut gehen.

eher nicht.

ich will nicht unken und die die Freude versauen, aber wenn der bus nicht trocken und überdacht stand, ist dieser eine tropfen langfristig
in der lage, die Isolierung verschimmeln zu lassen.
riecht der bus innen muffig?
wenn ja, besteht Handlungsbedarf.

gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Juli 2014, 08:05

Ich weiß nicht, ob's stimmt, aber ich habe einmal gehört, dass Mercedes die Produktionsstraßen einiger Busmodelle an den Iran verkauft hat und die Dinger dort immer noch produziert werden.


moin,
da mußt du noch etwas weiter fahren...

die produktionsstraßen f. die "bremer" sind in indien gelandet,
im iran wurden die 508 + lp + weitere größere modelle produziert.

ich denke aber auch, dass du da erstmal ne größere baustelle mit deinem bus hast,
bevor du in die richtung fahren kannst...

gruß
roadrunner

12

Donnerstag, 24. Juli 2014, 20:13

Na, dann fahre ich doch glatt weiter bis Indien!

13

Donnerstag, 24. Juli 2014, 22:12

Herzlichen Glückwunsch zum Bus! Und ich hoffe, dass es sich nicht zum Supergau entwickelt, wenn du an die Rostbekämpfung gehst. Hatte auch mal einen Bremer gleichen Baujahres, da habe ich satte sechs Wochen nur geflext und geschweißt, bis ich tüv kriegen konnte. Aber ich trauer dem Auto noch heute nach - der war klasse.
Viel Glück und Spass & Grüße aus Unterfranken!

Matthias
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

14

Freitag, 5. September 2014, 10:37

So, geschafft, mein Auto hat TÜV! Ungefähr eine Woche sehr viel daran gearbeitet, aber es hat sich gelohnt. Vor allem habe ich die Radkästen gründlich renoviert. Aber auch neue Krümmerdichtung, Bremsflüssigkeit, Bremsscheiben abgeschliffen, Bremsen eingestellt, rostige Stellen unter der Scheibendichtung renoviert, Ölwechsel, Blattfederträger renoviert und vieles mehr. Die ersten 200 km ist das Auto jetzt schon gefahren. Alles problemlos.

Angemeldet ist das Auto auch schon und da ist leider was Unangenehmes passiert. Die Dame in der Zulassungsstelle war ein bisschen übermotiviert, hat die Angaben im alten Zulassungsschein ignoriert und den Typenschein uminterpretiert. Statt für 9 Personen ist das Auto jetzt nur noch für 8 Personen zugelassen. Möglicherweise eine Fehlinterpretation, da sich die Bezeichnung „Sitzplätze“ ohne Zusatz meiner Meinung nach auf die Sitzplätze ohne Lenker bezieht, vor allem bei alten Autos. Kann das eventuell jemand bestätigen?

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beruf: Habe einen

Fahrzeug: 210er Gasbrenner

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 5. September 2014, 10:42

Kannst Du mal ein paar Bilder vom Innenraum einstellen? So für Ideen eines eigenen Umbaus. ;-)

Gruß, Michael
Signatur von »lindenbaum« Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 5. September 2014, 11:41

Du hast richtig gehört,

Ich weiß nicht, ob's stimmt, aber ich habe einmal gehört, dass Mercedes die Produktionsstraßen einiger Busmodelle an den Iran verkauft hat und die Dinger dort immer noch produziert werden.

Hallo mondial,

das Werk im Iran gibt es noch,

http://www.idem.ir/Pages/Products/Engine/EngineListEn.aspx

der tipp kam von Schtefl,
hab die letzte Woche mit denen Korrespondiert, mit dem Ergebnis, das ein
"OM314 mit 110Ps - 3600.-€" kostet
ich hab dem Verkaufsleiter eine dementsprechende Antwort geschickt.
Also wen Du runter fährst, vielleicht kommst du ja da vorbei, dann könntest vor Ort mal nachfragen!

Würde mich und sicher ein paar andere sehr interessieren, da ich eigentlich mit dem Gedanken gespielt habe, so wie du in den Iran zu fahren und den Motor da gleich einbauen zulassen.
Aber für 3600.- #tocktock

LG
Helmut

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 5. September 2014, 11:46

Im Iran wird der Düdo nioch gebaut.
Der Bremer wird noch bei Force in Indien gebaut.

#winke3

18

Freitag, 5. September 2014, 11:51

Ja, nicht uninteressant. Aber dann vielleicht besser gleich einen fabriksneuen Bus dort kaufen und darum bitten, dass die Motor- und Rahmennummer eingestanzt wird, von der man schon europäische Papiere besitzt. Könnte schon sein, dass sie das machen. Immerhin lässt man viel Geld dort.

Mein Reiseplan steht jedenfalls noch.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 5. September 2014, 11:57

fabriksneuen Bus dort kaufen

Die Qualität soll unterirdisch sein. Fabrikneuer Schrott sozusagen. (Hab ich hier im Forum gelesen)

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 5. September 2014, 12:38

Im Iran wird der Düdo nioch gebaut.
Der Bremer wird noch bei Force in Indien gebaut.

leider wird der düdo in original schon seit einigen jahren nicht mehr bei iran khodro gebaut, nur noch die lp`s.
auf der plattform des 508 gibt es im iran einen selbst designten minibus O 511

die motoren kommen von "idem"(Iranian Diesel Engine Manufacturing ) aus tabriz, sehr gut aufgestellte firma...
der werksleiter hat lange in deutschland gelebt.

Zitat von »mondial«
fabriksneuen Bus dort kaufen

Die Qualität soll unterirdisch sein. Fabrikneuer Schrott sozusagen. (Hab ich hier im Forum gelesen)

die indische "qualität" ist grauenhaft, die bei iran khodro gebauten fahrzeuge sind gut.

gruß
roadrunner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roadrunner« (5. September 2014, 13:08)