Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

just3042

unregistriert

1

Samstag, 1. November 2014, 12:39

Berliner Moskauer stellt sich vor

Hallo Leute, erstmal vielen Dank an die Administration fürs Freischalten und den angenehmen Anruf gestern Abend!

Ich will mich also mal vorstellen: Ich bin Justin, komme aus Berlin und lebe derzeit in Moskau, zusammen mit meiner russischen Frau und meinem Stiefsohn. Wir reisen viel mit dem Auto, oft auch Langstrecken, im Dezember fahren wir wieder mit dem Auto von Moskau nach Berlin und im Januar zurück.

Warum habe ich mich aber im Busfreaks-Forum angemeldet? Ich habe ein Projekt / einen Traum, den ich mittelfristig erfüllen möchte. Schon viele Jahre trage ich mich mit dem Gedanken, irgendwann mal einen großen Bus auszubauen. Also mit groß meine ich min. 12 m. Mir ist auch klar, dass ich dafür einen Führerschein der Klasse D brauche, den will ich in Polen erwerben.

Als Bus habe ich einen Doppeldecker im Auge, konkret einen Neoplan Skyliner. Die sind als ältere Baujahre schon für um die 10.000 € zu haben. Ich will die obere Etage zum reinen Wohnbereich, also ohne begurtete Sitze ausbauen und au dem unteren Deck 7 bequeme Sitzplätze einbauen. Ebenso aus Unterdeck kommt die Küche, dort, wo sie bei dem Skyliner immer ist, nur etwas größer. In dem doch recht großen Gepäckfach will ich Batterien, einem Hilfsgenerator, Frisch- und Abwassertanks sowie einen Warmwasserboiler für die Dusche unterbringen. Ganz hinten auf dem Oberdeck, direkt über dem Gepäck / Apparateraum, soll das Bad hinkommen, davor das Schlafzimmer, im Vorderbereich, wo die große Panoramascheibe ist, das Arbeitszimmer und dazwischen das Wohnzimmer.

Ich werde mich in den nächsten Tagen mal hinsetzen und das aufskizzieren. Dieses Projekt befindet sich momentan noch in der Ideensammel- und Vorbereitungsphase, die praktische Umsetzung beginnt frühestens im Herbst 2015.

Was haltet ihr von dem Projekt? Hat vielleicht jemand von Euch Erfahrung mit großen / Reisebussen und kann mir sowohl zu zulassungsrechtlichen als auch zu praktischen Fragen weiterhelfen?

Ich selbst verfüge über großes Erfahrungen und umfangreiches Wissen zum russischen Einwanderungsrecht, falls jemand von euch eine Reise nach / durch Russland plant. Auch kann ich in Moskau einen Schlafplatz bieten, jemandem die Stadt zeigen oder auch jemanden vom Flughafen / Bahnhof abholen. Wenn ihr also Fragen / Pläne zum Thema Russland habt, helfe ich euch gerne weiter.

Ich freue mich schon sehr auf einen regen Erfahrungsaustausch hier!

Viele Grüße aus Moskau,

Justin

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. November 2014, 13:14

moin Justin

wilkommen hier und fiel spas :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

the cat

unregistriert

3

Samstag, 1. November 2014, 13:41

Hallo.
WIR hatten von 1981 bis 1996 einen Neoplan Skyliner Baujahr 1977 als WOHNBUS für 32 Reisegäste im Einsatz.
Umgebaut wurde er von uns selbst.
Reparaturkosten pro Jahr damals ca. 12000 Mark.
Damit fuhren wir zahlende Reisegäste durch Europa und Afrika.
Er erkrankte während meiner Fahrt durch Irland an Wassermangel. (geplatzter Schlauch)
Leider konnte ich nicht nachfüllen, da wir gerade auf einer Fähre standen, und der LKW hinter mir nur 1 cm Abstand hatte, so daß die Klappe nicht aufging.
Ich musste also zusehen, wie er mir "abbrannte".
Ich kam noch nach Hause, und wir verkauften ihn an einen Weisssrussen.
<
Nun zum Bus: Neoplan Skyliner ist so ziemlich die schlechteste Qualität die Du kaufen kannst-
So muß z.B. zum Kühlerausbau die Haupttraverse durchgeflext werden...
das Bremssystem hat 21 Luftkessel!! und ist total unzureichend.
Die einzige Qualität ist die Rostqualität dieser Krücke.
Auch der Alubody macht die darunterliegenen Träger zu Eisenpulver.

Lass die Finger davon- MEIN bescheidenenr Rat.

just3042

unregistriert

4

Samstag, 1. November 2014, 14:10

Danke für den Hinweis! Das ist ja sehr schade, aber es gibt meines wissens keinen ähnlichen Doppeldecker-Reisebus... Meinst du nicht, dass die von die beschriebenen Probleme mit der Zeit von Neoplan gelöst wurden und dass ein neueres Modelljahr vielleicht weniger anfällig sein könnte?

Ich hab mich irgendwie schon in den Bus verliebt... :-/

Ein Stadtbus hat mir außerdem für Langstrecke zu viele Nachteile...

EDIT: Hab gerade nochmal ein wenig im Intenet recherchiert, es gibt ja auch noch die Möglichkeiten von Setra und Van Hool... Kennt die vielleicht einer besser und kann mir was zu Vor- / Nachteilen sagen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »just3042« (1. November 2014, 14:34)


the cat

unregistriert

5

Samstag, 1. November 2014, 15:17

Muss es denn ein Doppeldecker sein?
Es gibt doch die 1 1/2 Decker von Setra HDH heissen die ...

Generell halte ich Setra für besser.

http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/setr…eckerBus&noec=1

Steht bei mir um die Ecke

Oder halt der Freak Klassiker MAN
http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/man-…eckerBus&noec=1

Neoplan soll besser geworden sein, seit es zu MAN gehört.
Hab ich aber keine Erfahrung.

Was willst Du denn mit dem Bus machen? Da musst Du bedenken dass Du iMMER an den maximalen MAssen bist. Mit dem Doppeldeckel auf der Landstrasse nach Rom ist n Abenteuer, da KEIN Baum der 400 km langen Alle höher als 3,60 in den Strassenraum ragt.
Für die Fähren musst Du unbedingt einen mit Luftfeder hebeeinrichtung haben.
etc.pp

6

Samstag, 1. November 2014, 18:56

Hallo Justin,

HIER sitzen die Experten für die großen Dinger. Die haben jede Menge Erfahrung wenn es um Wohnbusse geht, auch Doppeldecker-Busse sind dort vertreten.


Grüße, Robert
Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: Orrefors

Beruf: Campingwirt

Fahrzeug: Volvo B58 med Säffle Alukaross Bj 69

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 1. November 2014, 21:40

Herzlich willkommen auch von mir.
Hast ja Großes vor mit nem doppelstöckigen Bus.

Muß da aber the Cat zustimmen...wenn auch nicht aus eigener Erfahrung.
Haben bei uns im schwedischen Hausbusclub einige Neoplanfahrer, sowohl ältere Sky- als auch Cityliner, die nach großer Anfangseuphorie mittlerweile, wegen der oben angeführten Gründe, nur noch am jammern sind.
Schlimmer geht nimmer :)

Such nach ner vernünftigen Alternative.. allein derNerven und der Brieftasche zuliebe ;)

Gruß
Chris
Signatur von »SchwedenChris« Don`t eat the yellow snow!
Why not? It could be beer.

the cat

unregistriert

8

Sonntag, 2. November 2014, 09:17

Eben Chris- drum hab ich ihm ja die Beispielsmodelle gelinkt

Ob er bedacht hat, dass n Doppelstock auch doppelte Reparaturen ha?

ICH würd nach wie vor nen Setra HDH
nehmen- da fahren 20 Jahre alte rum, ohne Probleme.
Das halbe untere Abteil ist optimal als Wohnbus. Aber klar, da gibts verschiedne Varianten


Auch van Hool ist Neoplan Klasse- NICHT kaufen. seeehr speziell in den Kleinigkeiten.....Tür, Heizung etc.
Diese Art Busse sind alle TOP solange sie nicht älter als 4 Jahre sind....

MEIN Traum war ja immer ein norwegischer Postbus...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the cat« (2. November 2014, 09:22)


just3042

unregistriert

9

Sonntag, 2. November 2014, 11:48

Also vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Ihr helft mir damit sehr weiter.

@the cat: Den Setra, den du da gepostet hast, hatte ich mir sogar schon angesehen und finde ihn gut. Allerdings habe ich bei meinen Recherchen auch mitgekriegt, dass das Oberdeck nur eine Stehhöhe von ca. 1,70 m hat. Das ist natürlich für längerfristige Wohnzwecke nicht so perfekt. Aber das Platzangebot ist einfach erstklassig.

Die HDHs sehen mir auch interessant aus, auch preislich. Aber da wirds knapp mit der von mir angestrebten Raumaufteilung. Ich hätte eben gerne volle Autarkie mit Duschbad, Küche, etc. Das alles auf einem 1 1/2-Decker unterzubringen wird wohl kompliziert... Naja, muss mal ein paar Zeichnungen machen und mir das bildlich vorstellen.. Hab jetzt ne Woche frei, da werd ich wohl mal dazu kommen.

Grüße aus Moskau!

the cat

unregistriert

10

Sonntag, 2. November 2014, 11:57

Hallo? Für wieviel Personen willst Du Autarkie?
Im HDH hast Du 35 m2 mindestens!
PS: Volle Stehhöhe im oberen Stock gibts nicht bei Doppeldeckern. Die sind eh schjon 4,10 hoch

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 2. November 2014, 16:40


Jungs ! Das ist der Willkommens bereich nicht der Umbau / Ausbaue bereich hier ! Fileicht dort mal weiter Beratschlagen !
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

just3042

unregistriert

12

Dienstag, 4. November 2014, 12:56

Also nochmal vielen Dank für die Hinweise!

Warum einen Doppeldecker? Wir wollen auf unseren Reisen einen gewissen Lebensstandard aufrecht erhalten und auch ein bisschen Freiraum. Es gibt aber leider auch Gründe, warum ein Doppeldecker nicht die beste Wahl ist. Naja, ich denke, wir werden bei Gelegenheit mal 2-3 Busse besichtigen und einfach ausprobieren, was uns zusagt.

Auf jeden Fall findet man hier bei euch sehr viel Interessantes!

Grüße aus Moskau