Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

modernclassic

unregistriert

1

Samstag, 2. Mai 2015, 16:39

Tach und Glück auf ausm Pott

Denn genau da komm ich her.

Bin derOlliE, Bj 78 ebenso mein MBL307Z Turnier - ex Polizeipferdetransporter, den ich bei einem meiner Kunden durch Zufall gefunden und direkt gekauft habe.

Fahrzeug wird nach 15jähriger Standzeit im Freien erstmal entkernt, entrostet, der ganze Gammel an der Kabine rausgetrennt und nach dem Sandstrahlen und schweissen und lackieren zum Auto und Motorradtrailer aufgebaut.

Mein Standort ist 45525 Hattingen, wo ich eine Oberflächentechnik ( Sand-Soda-Glas- Trockeneisstrahlen, Polieren, etc.) Betreibe.

Ansonsten hab ich Familie ( 4 Mädels, 11,9,8 jahre und 1monat alt) und sammel Motorräder

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Mai 2015, 17:07

Ja dann hoffe ich das du die Pferde Pisse raus bekommst.

V G ANDI

3

Samstag, 2. Mai 2015, 21:43

Tach.

und Grüße von Hattingen nach Hattingen!

Viel Spass beim Entkernen, Planen und Ausbauen.


Robert
Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 2. Mai 2015, 22:38

hallo und willkommen,
na dann viel spass mit dem neuen weggefährten ;-)
du scheinst da locker ranzugehen, dein projekt klingt sehr
interessant...wenn du es schaffst, hier ein paar bilder von der
sanierung einzustellen, wäre das supergut..
bei pferdetransportern ist ja immer der fahrzeugboden etwas
problematisch..reisst du ihn raus oder hast du eine andere lösung?

allzeit gute fahrt wünscht der ärpiirolf #blume1

Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Mai 2015, 00:02

Moin Moin & herzlich Willkommen
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de

modernclassic

unregistriert

6

Montag, 4. Mai 2015, 06:16

DANKESCHÖN!!! :-8

ALSO:

1. der Holzboden, die Seitenteile, die Abdeckhaube der Ladefläche, die hintere Klappe-/Rampe, seitliche Rampe, Aufnahmestreben der Abdeckung und den vergammelten Teil des Kabinenboden hatte ich an einem Tag entfernt.

2. Locker nenn ich das eher nicht, lach. Hab schon angefangen den Rost an der Kabine und den Türen der unter dem Spachtel liegt, freizulegen - kenn ja die Schwachstellen alter Autos berufsbedingt ein wenig :-O

3. den Ladeflächenboden gedenke ich mit Siebdruck aufzubauen, inkl. integrierter Haltebunkte für DREI-PUNKT-AUFNAHMEN beim Fahrzeugtransport

4. ohne das ich nen eigenen Betrieb hätte, könnte ich mir dasnicht leisten

Mein persönlicher Ablaufplan der nächsten 4-16 wochen, da ich alles nebenher mache:

- Demontage der hinteren Beleuchtung (vorne ist schon ausgebaut)
- Abbau der Frontstoßstange (muss mir nen neuen Träger bauen, der alte ist DURCH)
- Ausbau des Mittelbleches vorm Kühler
- Anfertigen der Bodenbleche
- einschweissen Bodenbleche
- entlacken und sanieren der Türen
- anfertigen neuer Einstiegsbleche
- anfertigen neuer Kotflügelendspitzen innen und aussen
- verbreitern der vorderen ladeflächenhälfte (verjüngt sich)
- einschweissen aller Teile
- abnehmen der Kabine
- sodaentlackung, entfernung alter ubodenschutz
- grundieren lackieren einlagern kabine
- Entrosten strahlen grundieren lacken hinterer rahmen, felgen, bremstrommeln Federblöcke hinten
- opt revision motor und getriebe - back to the roots, alter lack runter, etc
- erneuerung der elektrik
- diverses

egal ob es 8,10,16,120 wochen dauert - habe ja keinen Zeitdruck und mache es wie gesagt neben der Firma, sprich in jeder freien minute in der ich nur physisch anwesend bin, haha.

modernclassic

unregistriert

7

Montag, 4. Mai 2015, 16:39

- Demontage der hinteren Beleuchtung (vorne ist schon ausgebaut)
- Abbau der Frontstoßstange (muss mir nen neuen Träger bauen, der alte ist DURCH)
- Ausbau des Mittelbleches vorm Kühler
- Anfertigen der Bodenbleche Fahrerseite, beifahrerseite
- einschweissen Bodenbleche
- entlacken und sanieren der Türen
- anfertigen neuer Einstiegsbleche
- anfertigen neuer Kotflügelendspitzen innen und aussen
- verbreitern der vorderen ladeflächenhälfte (verjüngt sich)
- einschweissen aller Teile
- abnehmen der Kabine
- sodaentlackung, entfernung alter ubodenschutz
- grundieren lackieren einlagern kabine
- Entrosten strahlen grundieren lacken hinterer rahmen, felgen, bremstrommeln Federblöcke hinten
- opt revision motor und getriebe - back to the roots, alter lack runter, etc
- erneuerung der elektrik
- diverses

hurra, endlich ist ein wesentliches Stück wieder da - Kabinenboden Fahrerseite. Wenn die Migräne meiner madame nachlassen und sie sich wieder um unsere 1monatige kümmern kann, gehts nochmal runter!

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 4. Mai 2015, 17:02

moin..man sieht, über beschäftigung kannst du nicht klagen..

am ende ists fast ein neufahrzeug a la rüdiger...BF wohnmobil407H

wie macht ihr das bloss?? :O

der staunende ärpii
Signatur von »ärpe« alles wird gut

modernclassic

unregistriert

9

Montag, 4. Mai 2015, 19:24

moin..man sieht, über beschäftigung kannst du nicht klagen..

am ende ists fast ein neufahrzeug a la rüdiger...BF wohnmobil407H

wie macht ihr das bloss?? :O

der staunende ärpii



naja, ohne dicken geldbeutel 8o) 8o) 8o) geht es nur wenn du leute kennst oder es selber kannst.

da ich für den unterboden kein pokal sondern nur tüvsegen und haltbarkeit will, fertige ich das selber an! muss nur halten und den zweck erfüllen, sind eh die originalen gummimatten drüber.

na, was beschäftigung angeht, kunde hat termine aus internen gründen um drei tage verschoben, und da verschiebe ich halt meine geplanten tage nach vorne :L

hier nen paar bilder vom auffindezustand




10

Montag, 4. Mai 2015, 19:32

hier nen paar bilder vom auffindezustand

Alle Achtung
hast Du Mut
und Energie

Alles Gute bei dem Projekt

mfG Bernd

Wohnort: Pirna

Beruf: Zimmerei Einblasdaemmung

Fahrzeug: Firma MB Sprinter 315+316 hoch+lang Privat MB100

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 4. Mai 2015, 21:03


Fahrzeug wird nach 15jähriger Standzeit im Freien erstmal entkernt, entrostet, der ganze Gammel an der Kabine rausgetrennt und nach dem Sandstrahlen und schweissen und lackieren zum Auto und Motorradtrailer aufgebaut.

Allen Respekt für den Mut!
Wie machst du das mit der Neuzulassung wegen der langen Standzeit? Oder war der angmeldet? :O

modernclassic

unregistriert

12

Dienstag, 5. Mai 2015, 08:18

naja, mut - meine kunden haben schon schlimmere fahrzeuge auf die strasse gebracht. die einzigen wirklichen mängel sind die durchrostungen kotflügelspitzen und boden der kabine, der rest ist nur oberflächlich. der rahmen ist das kleinste problem, da war was mit branthox vergleichbares drauf. die wirklich rostigen stellen habe ich bereits lokalisiert, die werden tiefgehend gestrahlt (granatsand mesh 80 speedblast) bis alles raus ist, dann versiegeln wir alles mit ner gescheiten grundierung und dann wird er industriegelackt -platte drauf und gut.

was interessanter wird ist das abnehmen der kabine und das ausrichten hinterher, ich gedenke mir vor dem abheben markierungen anzubringen, die auch das strahlen überstehen oder das mm genau zu skizzieren - denn die kabine muss von unten ja auch grundiert und gelackt werden ausserdem hat es der arme schweisser dann leichter - denn ich werde selber erst das schweissen an einfachen stellen des fahrzeuges lernen 8-)


na, das wird ne vollabnahme werden, dann die h zulassung - etwas teurer, weil er seit 2001 abgemeldet war, aber machbar.

wenn jmd anregungen oder tips hat -immer ran damit, habe bisher meist nur motorräder nach x jahren wiederbelebt

modernclassic

unregistriert

13

Mittwoch, 6. Mai 2015, 20:00

[/img]

.... grins, ich glaub ich werd meine 2x2,5m platten aufbrauchen 8-(





muss das so? denke nicht

modernclassic

unregistriert

14

Mittwoch, 6. Mai 2015, 20:07



.... pappschablone von unten eingeschoben; wichtig, Rand ausmessen, den man dazu rchnen muss, damit der schweisser genug material hat



blech mal leicht angepasst (gedengelt) geschweisst wird später!