Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Juli 2015, 16:44

Breitmaul 613er Womo aus dem Ländle

Hallo in die Runde!

das "Busfieber" habe ich latent schon eine ganze Weile, jetzt ist es aber akut, spontan und heftig ausgebrochen. Habe mir vor Kurzem einen L 613 D BJ'83 zugelegt. Die Überführung von seiner ursprünglichen Heimat Flensburg einmal längs durch die Republik nach Stuttgart hat schon mal ein breites Grinsen auf meine Backen genagelt. Ein echter Power-Düdo!!!

Inzwischen klingt die Anfangseuphorie aber ein bisschen ab und die rosarote Besichtigungsbrille ist auch weg. Da gibt es schon ein paar Dinge, die zu reparieren, restaurieren oder zu verschönern wären...

Deshalb suche ich jetzt Gleichgesinnte mit dem gleichen Alteisen-Fieber aber hoffentlich mit mehr Ahnung und Erfahrung als ich, denn ich habe viiiele Fragen...

Meine erste wäre gleich, ob jemand einen vertrauenswürdigen Schrauber im Raum Stuttgart oder südlich davon kennt? Die erste Baustelle ist nämlich die Servolenkung (die sich anfühlt, als hätte er keine), und an Lenkung/Bremsen wage ich mich dann doch noch nicht selber...

Herzliche Grüße
Fred

Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juli 2015, 17:29

Hi,

dann mal Glückwunsch zu heiligen Bleche.
Die erste Baustelle ist nämlich die Servolenkung (die sich anfühlt, als hätte er keine)
Das ist meiner Meinung nach fast normal, wenn man es mit modernen Fahrzeugen vergleicht.

Bei mir bzw. meinem Bus hat aber ein Ölwechsel an der Servolenkung http://www.belz-bc.de/index.php/Ölwechsel_Servolenkung.html sowie regelmäßiges Abschmieren http://www.the-black-rat.de eine Menge gebracht.

Nicht zu verachten, seit ich vorne neue Reifen drauf habe lenkt er viel viel leichter.

Grüße vom See
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

3

Donnerstag, 16. Juli 2015, 17:49

Hi Jan,

herzlichen Dank für den Ölwechsel-Tipp, abgeschmiert hab ich ihn schon - auch mit entlasteter Vorderachse.

*note to myself: Mal nachschauen, wie alt die Reifen sind. Profil ist noch prima, aber das heißt ja nicht viel...

Herzliche Grüße an den See
Fred

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Juli 2015, 17:54

Hallo, und wilkommen. Wichtig ist auch der Luftdruck mein 508 ohne Serfo fahre ich vorne mit 5 bar.
Gruß Klaus

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Juli 2015, 18:33

Moin Fred,

herzlich willkommen hier und viel Spaß beim Schrauben am 613.
Hm meiner lässt sich leicht und einfach lenken, ich war ehrlich gesagt erstaunt, wie leicht das geht, naja nach dem 407 ohne Servo war es schon ein krasser Unterschied. Mach mal den Ölwechsel und schau dann mal wie es sich anfühlt, aber es ist und bleibt halt kein Auto :-O

Manuel

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. Juli 2015, 21:38

Hallo Fred,

herzlichen Glückwunsch zum Powerdüdo. Die Servolenkung geht wirklich recht leicht, vor allem im Vergleich zu meinem vorherigen 508 ohne Servo :-O

Mach mal den von Jan empfohlenen Wechsel des Servoöls und schau nach ob der Keilriemen zur Servopumpe die richtige Spannung hat :-O . Es gab tatsächlich schon Fälle, da war sogar keiner mehr drauf %-/ :-O :-O . Dann geht die Lenkung wirklich sauschwer :-O .

Was ist mit den Bremsen? Da wird es dann evt. etwas schwieriger. Aber unsere beiden Schrauber vom Fach (Eicke und Jürgen) können hier sicher weiterhelfen.

Gerne würde ich Dir einen fachkundigen Schrauber in der Nähe von Stuttgart nennen. Leider macht meiner seine Bude zu und ich bin daher momentan auch auf der Suche. Alle Inspektionsarbeiten bzw. Wartungsdienste mache ich selbst zusammen mit meinem fachkundigen Sohnemann.

Für größere Probleme gehe ich gerade zur Friedrich Bühler GmbH in 72213 Altensteig http://www.buehler-stahlbau.de/cms/nutzfahrzeugservice.html

Grüßle vom

Herbert aus 71131 Jettingen
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Juli 2015, 22:38

moin Fred un dwilkommen hier bei uns.

hätteste nen zwischenstop in Ottrau gemacht hätteste fileicht keine probleme mehr ;-)
wenne noch nie an den sachen gemacht hat mach es mit wehm zusammen der es schon mal gemacht hat, auch wenn es gute anleitungen giebt wqie was geht. ein / zwei mal mit einem wersirten schrauber zusammen machen und fragen stellen und gut zuschauen dan geht es das nächste mal alleine.

denke mal das bei dir in der ecke auch wer ist der dir da weiterhelfen kan, fieicht nicht eine fimra wo es gleich wider ins geld geht.
ich bin wohl etwas weit von dir wech.

gruß eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. Juli 2015, 07:51

Tach,
also ich bin bei Dir ziemlich nah dran. Wenn Du ein akutes Problem hast oder ne Frage, kann ich auch gerne mal helfen. Hast Du Druckluftbremse? Damit kenn ich mich nur sehr wenig aus :(.

Willkommen im Forum,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Mühlhausen i.T.

Fahrzeug: Hymer 720

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 17. Juli 2015, 09:35

Tach, ich glaube, den hatte ich auch gesehen. Schönes Auto.
Bezüglich abschmieren:
meiner (Bj.1974) war trotz Servo auch kaum zum Lenken.
Angeblich war er lt. Vorbesitzer auch immer abgeschmiert worden.
Trotzdem war die Vorderachse in den Achsschenkeln fest, und der TÜV hatte nichts beanstandet.
Nach Achswechsel ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Allerdings kann man trotzdem im Vergleich zu meinem 124 er Kombi nicht von einer Servolenkung, sondern eher von einer etwas unterstützenden Lenkhilfe sprechen.
Das fahren ist deutlich anstrengender wie in einer moderneren Schüssel, mir macht es aber immer noch Spaß.
Ich glaube, du wirst noch viele Sachen entdecken, die vom Vorbesitzer nicht mehr instand gesetzt wurden, aus welchem Grund auch immer.
Ich denke, das kaum jemand, der sein Auto verkaufen will, vorher noch alle bekannten Fehler auf eigene Kosten beseitigt, sondern ganz einfach den schwarzen Peter an den nächsten Besitzer weitergibt.
Jedenfalls ist dieses Forum eine ständige Quelle für kompetente Antworten bei Reparaturfragen.
Immerhin lassen sich unsere Autos noch mit relativ einfachen Mitteln Reparieren, wenn man es selbst machen kann, bringt auch das einige Freude.

Viel Spass beim Reparieren und restaurieren.

Gruß von der Alb

Hans

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 17. Juli 2015, 11:17

Beim Düdo ist mit Servo wie sonst ohne und ohne Servo ist für Kraftfahrer :-O

Um solchen Aussagen vorzubeugen:
Ich hatte an meinem 508er (OK, Motor etwas leichter, Räder etwas kleiner), eine Servolenkung und die ging ganz leicht. Einparken und Rangieren mit einer Hand war kein Problem, solange sich die Räder etwas bewegten. Im Stand lenken sollte man auch mit Servo nicht, da kommen irre Kräfte auf die Lenkung.

Wenn es sich nicht nach Servo anfühlt, dann ist was kaputt.

LG Christian

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 17. Juli 2015, 21:35

Zitat

denke mal das bei dir in der ecke auch wer ist der dir da weiterhelfen
kan, fieicht nicht eine fimra wo es gleich wider ins geld geht.
Hallo Eicke,

das genau ist das Problem hier im Süden und Südwesten. Kein versierter Schrauber zu finden :=- . Leider. Wie gesagt, ich bin auch am suchen.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

12

Freitag, 17. Juli 2015, 22:52

Hallo alle!
Tausend Dank für die vielen Antworten, dass nenn ich mal echte Foren-Power!
Ich mach mich jetzt mal an die Umsetzung der Tipps und werde dann berichten.

Der Vorbesitzer hat zwar den Eindruck gemacht, als hätte er den Düdo sehr sorgfältig gepflegt, aber ich kann schon auch verstehen, dass die Sorgfalt etwas nachlässt sobald man sich entscheiden hat das Auto zu verkaufen.

@Herbert, ich habe nen Tipp bekommen, dass in der MB-Niederlasssung in Pfullendorf ein Alteisen-Begeisterter Kollege arbeitet, auch eine freie LKW-Werkstatt in Filderstadt soll sehr kompetente Leute haben, und nimmt wohl nicht den Sternenapotheker-Tarif...

Bei den Bremsen Stelle ich fest, dass er massiv nach rechts zieht, wirkt so, als hätte er links kaum noch bremswirkung... Das hab ich beim Probefahren auch nicht gemerkt, weil ich vom Lenkrad-Spiel (2-Handbreit in jede Richtung) viel zu sehr überwältigt war... Aber die sufu hier im Forum hat mir schon gesagt, dass ich mich daran wohl besser schnell gewöhne.

Meine Gemahlin hat sich zum Glück schon dran gewöhnt und hat mindestens genau so viel Spaß hinterm Steuer wie ich. Check!

Herzliche Grüße
Fred

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 17. Juli 2015, 23:16

moin Fred
also zwei handbreit spiel inna lenkung ist doch etwas fiel, wenn nicht sehr fiel.
das sind ca 20cm in jede richtung !
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666