Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. Dezember 2002, 11:50

Frauen

Frauen verwechseln Liebe mit Sex.
Frauen verstehen den Satz nicht: \"Das verstehst Du nicht.\"
Frauen frieren immer, deshalb machen sie aus dem Wohnzimmer eine Sauna.
Frauen haben keinen Humor.
Frauen finden immer, immer, immer die falschen Männer toll. Für Tom Cruise würden Frauen den Scientologen beitreten.
Frauen sollten sich mal wieder rasieren.
Frauen wollen Kinder. Dabei können sie nicht mal den Inhalt der Überraschungseier zusammenbasteln.
Man hat gelegentlich das Bedürfnis, das Buch einer großen Philosophin zu lesen. Aber es gibt keins. Interessant, nicht wahr?
Frauen können nicht in Würde dick werden.
Frauen vergessen nichts, was der Mann vor drei einhalb Jahren gesagt hat - aber alles, was er vor sechzig Sekunden gesagt hat.
Frauen können die Zeiger einer Uhr nicht deuten. Oder warum kommen sie zu jeder Verabredung zu spät?
Frauen bezeichnen alles, was ihre Pflicht ist, als Opfer.
Immer wenn\'s hart wird, wollen Frauen kuscheln.
Frauen sind nicht romantisch. Das höchste der Gefühle: Stoffservietten und Kerzenschein
Frauen haben nie die Freundlichkeit und Fürsorge, die eine gute Kellnerin auszeichnen.
Frauen sind erst treu, wenn sie hässlich und alt sind.
Frauen leben länger. Okay, dafür stellen sie Blumen auf unsere Gräber.
Frauen glauben ihren Friseuren alles.
Frauen fällt einfach keine originelle Antwort ein auf die Frage: \"Wie war ich?\"
Wer möchte schon auf einem Acker Sex haben? Nur Frauen träumen von einem Bett im Kornfeld.
Frauen glauben an den G-Punkt und an Faltencremes.
Frauen sind beim Sex unkonzentriert. Weil sie ihre multiplen Orgasmen zählen.
Frauen, die nicht im Bad sind, sind am Telefon.
Frauen haben keinen Geschmack. Hätten sie einen, würden sie nicht dauernd fragen: \"Steht mir das?\"
Frauen haben zu viele uninteressante erogene Zonen (Ohrläppchen, Zehen, Bauchnabel, ...).


:-O:-O
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 9. Dezember 2002, 11:59

Ein Märchen ??


Ein junger Prinz beschließt, Abenteuer zu suchen und einen Drachen zu töten.

Er kauft sich ein Schwert und eine Rüstung und macht sich auf den Weg. In der Höhle des Drachen angekommen, sieht er sich gerade um, als er plötzlich etwas auf seiner Schulter spürt. Er dreht sich herum und vor ihm steht ein RIESIGER Drache, der einen Finger auf seine Schulter gelegt hat.

Der Drache fragt den Prinzen: \"Hallo! Was machst denn Du hier?\"

Prinz: \"Äh - häm - also ....\"

Drache: \"Immer das gleiche mit den jungen Rittern. Gib es zu, du wolltest mich töten!\"

\"Na ja - also - ja ...\"

\"Hör zu, das ist nicht das erste Mal. Die dummen Jünglinge kommen an und meinen, wir Drachen wären so doof, dass man uns einfach so abmurksen könnte, und dabei haben sie noch nie einen von uns gesehen. Ich mache Dir einen Vorschlag: wenn Du versprichst, Weisheit zu suchen, lasse ich Dich am Leben. Du hast von jetzt an ein Jahr Zeit, mir eine Frage zu beantworten. Wenn mich die Antwort zufrieden stellt, bekommst Du die Hälfte meines Drachenschatzes, ansonsten fresse ich Dich auf.\"

\"Hm - bleibt mir ja wohl nichts anderes übrig ...\"

\"Genau. Ach ja, und komm nicht auf die Idee, abzuhauen und nie wieder zu kommen - ich finde Dich!\"

\"Na gut - und wie lautet die Frage?\"

\"Die Frage lautet: Was ist Frauen wirklich wichtig?\"

Daheim angekommen, befragte der Prinz jede Frau im Schloss, was ihr wichtig sei, von der Königin bis zur einfachsten Magd. Er bekam viele Antworten wie \"Schönheit\", \"Reichtum\", \"Macht\", \"Einen lieben Mann ...\". Aber zu jeder Antwort gab es auch viele Frauen, die das für völlig falsch hielten. Er war schon am Verzweifeln, bis ihm jemand den Vorschlag machte, die alte weise Hexe im Sumpf zu befragen, die einige Tagesreisen weit weg wohnte.

Als er bei der Hexe ankam, schilderte er ihr sein Problem. Diese meinte, die Antwort zu kennen, aber um den Preis, dass er sie heiraten würde. Da bekam der Prinz einen Riesenschreck, denn die Hexe war die hässlichste Frau, die er jemals gesehen hatte: ein Buckel, die Beine unterschiedlich lang, eine große Warze auf der Nase; sie roch fürchterlich, und ihre Stimme war ein ekelhaftes Gekrächze. Nach einiger Zeit beschloss er jedoch, dass dies gegenüber dem Drachen das geringere Übel sei und versprach, die Hexe zu heiraten, wenn der Drache die Antwort akzeptieren würde.

Daraufhin gab sie ihm ihre Antwort: \"Was sich jede Frau wünscht ist, über die Dinge, die sie persönlich betreffen, selbst bestimmen zu können\".

Der Drache akzeptierte die Antwort und überließ dem Prinzen einen Teil seines Schatzes. Fröhlich ritt der Prinz nach Hause, bis er wieder an die alte Hexe dachte. Da er jedoch ein Prinz war, bleib ihm nichts übrig, als sein Versprechen einzuhalten, und die Hochzeit wurde angesetzt.

Das war ein trauriges Fest! Die Hexe sah nicht nur furchtbar aus und Stank, sie hatte auch die schlechtesten Manieren, rülpste, furzte und beleidigte die Gäste. Die einen bemitleideten den Prinzen, die anderen machten sich über ihn lustig, aber jeder fand schnell eine Entschuldigung, sich verabschieden zu müssen, so dass am frühen Abend die Feier zu Ende war. Danach verabschiedete sich die Braut ins Schlafzimmer, nicht ohne dem Prinzen mitzuteilen, dass sie sich auf das, was jetzt kommen sollte, besonders freuen würde.

Der arme Prinz überlegte sehr, ob der Drache nicht doch das kleinere Übel gewesen wäre. Wie staunte er jedoch, als er das Schlafzimmer betrat und die schönste Frau im Bett lag, die er jemals gesehen hatte. Diese duftete angenehm, hatte eine schöne Stimme und erklärte ihm, dass sie sehr wohl die Hexe sei, aber als Hexe auch die Fähigkeit hätte, ihr Aussehen zu verändern, und dass sie beschlossen hätte, ihn für das gehaltene Versprechen zu belohnen. Sie wäre zukünftig am Tag die alte Hexe und in der Nacht die junge schöne Frau - oder auch genau andersherum, am Tag schön und in der Nacht die Hexe. Der Prinz könne sich heraussuchen, was ihm lieber wäre.

Der Prinz überlegte lange, was besser wäre - tagsüber eine schöne Frau, um die ihn alle beneiden würden, aber schreckliche Nächte, oder tagsüber das Gespött eines jeden zu sein und dafür die Nächte genießen zu können. Wie hat er sich wohl entschieden?

NICHT WEITERLESEN! ÜBERLEGE ZUERST: WAS WÄRE DEINE WAHL GEWESEN?

v
v
v
v
v

Der Prinz erinnerte sich an die Frage des Drachen und antwortete schließlich, dass sie dies selbst bestimmen solle.

Daraufhin freute sich die Hexe und meinte, dass der Prinz damit erst wirklich seine Weisheit bewiesen habe und sie als Belohnung nun immer die schöne Gestalt tragen würde. Und was ist die Moral dieser Geschichte?

v
v
v
v
v
v
v
v

Es ist ganz egal, ob eine Frau schön ist oder hässlich - im Inneren bleibt sie doch immer eine Hexe.


:-P
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Dezember 2002, 12:03

Die Sprache der Frauen

Ja = Nein

Nein = Ja

Vielleicht = Nein

Es tut mir leid = Das wird Dir leid tun

Wir brauchen = Ich will

Entscheide Du = Die richtige Entscheidung müßte offensichtlich sein

Mach wie Du willst = Dafür wirst Du noch zahlen

Wir müssen reden = Ich muß mich über etwas beschweren

Natürlich, mach es wenn Du willst = Ich möchte nicht, daß du es machst

Ich bin nicht sauer = Natürlich bin ich sauer, Du Arschloch!

Du bist heute wirklich nett zu mir = Kann es sein, daß Du immer an Sex denkst?

Mach das Licht aus = Ich habe Zellulitis

Die Küche ist so unpraktisch = Ich möchte ein neues Haus / eine neue Wohnung

Ich möchte neue Vorhänge = und Teppiche, und Möbel, und Tapeten, ....

ich habe ein Geräusch gehört = Ich habe gemerkt, daß Du eingeschlafen ist

Liebst Du mich? = Ich möchte Dich nach etwas Teurem fragen

Wie sehr liebst Du mich? = Ich habe etwas gemacht, was Dir nicht gefallen wird

Du mußt lernen zu kommunizieren = Du mußt einfach nur meiner Meinung sein

Es ist nichts, wirklich = Es ist nur, daß Du ein riesengroßes Arschloch bist!

:-o
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. Dezember 2002, 12:08

Die Lösung aller Probleme

Geschlechterkampf

Freitagmorgen und ich bin auf der Arbeit, wenn man
schon nicht säuft, kann man sich ja mal produktiv mit den Problemen seines Heimatlandes befassen.

Welche Probleme belasten uns am meisten?

- Arbeitslosigkeit?
- soziale Ungerechtigkeit?
- Gewalt unter Jugendlichen?
- Verkehrschaos?
- Terror der Ökonomie?
- mangelnder Gesundheitszustand der Gesamtbevölkerung?

Für alle diese Fragen habe ich eine ernstgemeinte Lösung, die so einfach und so logisch ist, daß Ihr Euch auf den Oberschenkel hauen könntet und sagt: \"Mensch, da hätte ich auch drauf kommen können\".

Ganz einfach:

Wir verbieten den Frauen das Autofahren!!!

Klingt vielleicht ein bisschen chauvinistisch - ist es aber nicht.

Wenn Frauen nicht mit dem Auto fahren dürfen, könnten einige keinen Job annehmen, und somit wäre für viele arbeitslose Männer wieder eine Tätigkeit gefunden.

Dadurch schaffen wir zwar keine Arbeitsplätze, aber die vorhandenen würden gerechter unter den Haushalten aufgeteilt, und somit würde der drohenden sozialen Ungerechtigkeit entgegengewirkt.

Frauen wären nicht so mobil und würden mehr Zeit der Kindererziehung widmen, was unserer Jugend zu Gute kommen würde.

Da sich unsere Kinder aufgrund der intensiveren Erziehung weniger Drogen und Verbrechen hingeben würden, wäre das Problem der Jugendkriminalität gebannt.

Weniger weibliche Autofahrer, desto weniger Autos, was nicht nur unserer gebeutelten Umwelt zu Gute kommen würde, sondern auch dem Verkehrschaos ein Ende setzen würde. Der gefährliche CO 2-Ausstoß wäre stark reduziert und unseren Straßen wären ruhiger = sicherer = weniger Verkehrstote.

Ein vielleicht unbeachteter Punkt ist der, daß die Frau bei der örtlichen Bindung an ihren Wohnsitz nur lokale Geschäfte nutzen könnte, was die großen Handelsketten in fernab gelegenen Industriegebieten deutlich zu Gunsten der kleinen Tante Emma Läden oder Wochenmärkten schwächt.

Die mobile Eingrenzung der Frau hätte somit auch einen Effekt auf den Terror der Großindustrie.

Da die Frau nun mehr Zeit zu Hause verbringt, sollte frische Hausmannskost den Mikrowellenpseudofraß ersetzen, was die Ernährung und somit die Gesundheit der Deutschen wesentlich verbessert. Somit würden wir auch das Budget unserer Krankenkassen entlasten. Das nicht genutzte Kapital könnte man für die Krebs- oder Aidsforschung verwenden.

Vereinfacht: Frauen weg vom Steuer = weniger Krebs!

Frauen beschweren sich doch immer, dass sie sich auf den Straßen nicht sicher fühlen. Ich würde sagen ein Grund mehr für sie, zu Hause zu bleiben.

Ich denke mit meinen Ausführungen auch an die Frauen, denen ich nicht mehr der Gefahr des alltäglichen Straßenverkehrs oder dunkler Parkhäuser zumuten möchte.

Fazit:

Ich denke es gäbe noch ein Dutzend weiterer Gründe, die meine These bekräftigen, aber was spricht denn dagegen? Nur weil Frauen unbedingt Autofahren wollen, setzen sie das Glück unserer Jugend aufs Spiel? Nehmen die immer schlimmer werdende soziale Ungerechtigkeit in Kauf?

Unser Ozonloch wächst ständig und die Städte quirlen nur so über, weil Frauen nicht auf eine angewohnte Bequemlichkeit verzichten wollen.

Ich finde die Einstellung der Frauen sehr egoistisch und fordere jeden auf, meinen Vorschlag in jeglicher Form zu unterstützen!

:-O
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

Wanderdüne

unregistriert

5

Montag, 9. Dezember 2002, 18:13

Hallo Romy,

Du kannst jetzt aufhören mit Deinen dümmlichen Witzchen, ich hab´s verstanden.

Wenn Du weiterhin imn Forum Dich in dieser Form präsentieren willst - bitteschön, ich melde mich dann ab.
War eine schöne Zeit hier, aber so nicht mehr.

Lupinus

unregistriert

6

Montag, 9. Dezember 2002, 21:52

Ich habs geahnt (!)8(
Das ist der Grund, warum Schmerz und Scherz gleichklingen :=(

Gruß, Lupinus

7

Montag, 9. Dezember 2002, 22:13

[cite]Lupinus schrieb:[br]Ich habs geahnt (!)8(
Das ist der Grund, warum Schmerz und Scherz gleichklingen :=(

Gruß, Lupinus[/cite]

Hallo Lupinus,


ich kann es mir nicht verkneifen, leider sprichst du mir aus dem Herzen. 8-(

Fido

8

Samstag, 14. Dezember 2002, 15:25

@ Zimmi:
Sachma, gehts noch? Nimms ruhig persönlich: falls du mal professionelle Hilfe brauchst, kann ich dir\'n paar Adressen zukommen lassen.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 15. Dezember 2002, 01:36

@Suse (?)

... you don\'t know what you wrote ... think about this .. ok ... ;-)

Gruss

Dieter or zimmi

- Editiert von zimmi am 15.12.2002, 01:43 -
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

buntspecht

unregistriert

10

Freitag, 21. Juni 2013, 23:19

:-O jaja, die inteligenz rennt dir nach, aber du bist schneller #rotflvvl


ich werde natürlich sofort mein Auto verkaufen und den Führerschein verbrennen, ich egoistische Tuse...mir für das Geld Kochgeschirr, Schrubber, Waschmaschine, Nagellack und Windeln kaufen...Kinder machen soll ja auch nicht schwer sein...also Männer- ran an den speck #ohschreck #rotflvvl Ü-eier zusammen bauen schaff ich nämlich schon....wenn nicht gerade nen blinkrelai drin steckt!!!
#pfeif1
wenn meine cellulite, nicht noch tagelang weiter wackeln würde, täte ich mich jetzt auf die oberschenkel hauen und fragen "mensch, wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen?"
Weil ich ne frau bin wahrscheinlich!!!! hirn? hab ich wohl in der Waschmaschine zu lang geschleudert...zu heiß gewaschen...überstudiert???

so, ich setzt mich dann mal, meiner Bestimmung gemäß, jetzt sabbernd inne Ecke, werde in Würde fett und warte bis jemand " Bier her schatzi und dann Sex" rülpst...

du hast ja sooo recht....

aber Frauen sind humorlos? Das ist echt gemein!!!
#box1

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 22. Juni 2013, 00:27

Net schlecht, was für sexistische Geschmacklosigkeiten das Forums-Archiv hier so zu bieten hat. #tocktock Ich schreib besser nix weiter. So ein Schwachsinn. Da gibt's nur eine Antwort: #box1

Wohnort: München

Fahrzeug: Mercedes 608D

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 22. Juni 2013, 01:44

Da hat wohl Einer zu tief ins Glas geschaut.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 22. Juni 2013, 10:43

manche sachen liegen 10 jahre im keller und keinen störts....
aber irgendwer gräbts aus und die welle der empörung darf ein weiteres mal rollen... #kaffe #gruebel

14

Samstag, 22. Juni 2013, 10:44

In jeder Buchhandlung findet man ein Regal mit Frauenliteratur.

Hat schon mal jemand ein Regal mit Männerliteratur gefunden?
(Und kommt mir jetzt bloss nicht mit Pornoheftchen -
die dortigen Protagonisten sind doch wieder überwiegend Frauen,
die blankes Fleisch gegen Bargeld tauschen - nix mit Literatur).


Zimmi schuf hier eine literarische Männerecke.
Er hat die Rubrik "Humor" eröffnet.
Dafür meinen Dank.


Weil heute ein Grossteil der "Söhne"
von alleinerziehenden Müttern verformt wird (vaterlose Gesellschaft),
ist das Unverständnis solcher Halbmänner begreiflich.
Ihnen gebührt mein Mitleid.

Nix gegen Emanzipation. Das ist Sache der Frauen. Und nur deren.
Nicht meine, da schaue ich von aussen zu.
Soofties kuscheln sich jedoch dort gerne mit rein. Zielorientiert.
Und ratet mal: Weshalb und wozu?
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

15

Samstag, 22. Juni 2013, 12:52

warum hat ne frau blaue flecken um den bauchnabel ?












Weil es auch blonde Männer gibt !

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 22. Juni 2013, 13:10

Nix gegen Emanzipation. Das ist Sache der Frauen. Und nur deren.
Nicht meine, da schaue ich von aussen zu.

Jo, und das seh ich grundlegend anders ;-)

buntspecht

unregistriert

17

Samstag, 22. Juni 2013, 14:08

ach, also ich bin nicht empört...es gibt den selben bockmist auch über männer...

und letztendlich schießt sich Zimmi ja mit seinem unterschriftszitat, oder was das sein soll selbst ein tor- sehr sympatisch dann doch im letzten moment.

oder zimmi? hat dich die inteligenz mittlerweile eingeholt? :-O

und ophorus ist eben ein echter mann!? year...ein indianer kennt kein schmerz, männer weinen nicht und überhaupt frauen haben ein kleines bisschen haue gern- oder wie ging das Lied von den Ärzten doch gleich? Oder stand das unter der Rubrik- Wissenschaft- in der Bildzeitung? %-/

Natürlich schmeissen Mütter ihre Samenspender immer sofort aus dem Nest sobald sie geworfen haben um dann die Erziehung ganz allein nach ihren feministisch egoistischen Vorstellungen zu kontrollieren. Das geht natürlich nicht in Ordnung, verstehe schon. Stand doch aber letztens in "der Zeit" dass die Geschlechterrolle erziehungssache sei. Stimmt natürlich gaaanz bestimmt auch...wenns doch die wissenschaft sagt. - da hat sie sich mal wieder einen Weisheitszahn verdient....demnach werden Jungs, die von alleinerziehenden, Nesträuberinnen aufgezogen werden in der Regel sehr verweichlicht und tragen heimlich Kleider. Was ist das nur für eine Gesellschaft in der Männer flennen und frauen autos schrauben wollen? wow- könnte man sclussfolgern: das sei vielleicht der Grund für homosexualität? :T

ach und überhaupt...ist es denn ein wunder: Menschen die glauben, dass sie vom Affen abstammen- benehmen sich natürlich auch so! :-O

Nevadatreiber

unregistriert

18

Samstag, 22. Juni 2013, 14:57

Mein Tipp: Macht die Rubrik "Witziges" zu. Es könnte zu Empörung oder anderen Nebenwirkungen führen.

Humor funktioniert nur auf Kosten eines Einzelnen oder einer Gruppe. Irgendjemandem tut es immer weh wenn Andere lachen, das ist das Wesen von Witzen.

Ich habe auf jeden Fall gut geschmunzelt und in einigen Beiträgen mich (als den Mann mit bestimmter Erwartungshaltung) oder eine mir bekannte Frau (mit ihren ganz persönlichen oder vielleicht doch verallgemeinerbaren) Eigenarten wieder erkannt.

Es ist jedoch anscheinend wichtig das man(n) Düdofahrer und Düdofahrerinnen oder alternativ DüdofahrerInnen schreibt und sagt oder sich eben über Witze über Frauen aufregt anstatt die wirklichen Probleme (ungleiche Bezahlung, Unterdrückung etc) anzupacken und zu verändern. Das ist dann wohl doch zu schwer für den ach so frauenverstehenden Mann oder die machtliebende Gleichstellungsbeauftragte.

Ich kämpfe für Gleichberechtigung aber ich liebe die Unterschiede zwischen Männern und Frauen
Ich kämpfe für Gleichberechtigung aber nicht für Gleichmacherei.
Ich kämpfe für Gleichberechtigung aber ich lache trotzdem über viele Witze.

Ich will ich selbst bleiben und das gönne ich auch jedem anderen.

lG Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nevadatreiber« (22. Juni 2013, 15:31)


buntspecht

unregistriert

19

Samstag, 22. Juni 2013, 15:08

ich liebe die Unterschiede zwischen Männern und Frauen und kämpfe gar nicht. :-)

Gott hat uns so erschaffen...
am 7 Tag ruhte er , betrachtete sein Werk und sah dass es sehr gut war ...
:-D

Nevadatreiber

unregistriert

20

Samstag, 22. Juni 2013, 15:29

@ buntspecht

Frage: Wer bist du überhaupt?

keine Signatur, keine Unterschrift, Profil nur für Freunde einsehbar.
Und dann darf man nicht mehr sagen das Frauen geheimnissvoll sind?

Michael