Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 24. Februar 2003, 21:54

Kommt ein Ösi ins Freudenhaus und fragt bei der Puffmutti nach, was er für 10.- € bekommen kann.
Diese stutzt ihn zusammen, dass er sich verdrücken soll und es für 10 € höchstens selber machen kann.

15 Minuten später trabt der Ösi wieder an.
Die Puffmutti reagiert schon sauer und wirft ihn hinaus.
Der Ösi entschuldigt sich mit den Worten:
\"Ich wollte doch bloß bezahlen.\"

cloufahrer

unregistriert

2

Montag, 24. Februar 2003, 22:47

Hallo MB mobil,

der Bruder Deines Protagonisten sucht einen Bauernhof ...

ein Bauer hat 6 Richtige im Lotto, also einen richtig großen Gewinn. Er beschließt seinen Hof zu verkaufen und setzt eine Anzeige in die Zeitung: Bauerhof komplett für 20.000 EUR zu verkaufen. Ein Wiener liest diese Anzeige und fährt zu dem Bauern hin. Der Bauer erklärt ihm, daß er im Lotto gewonnen hat und sich nun auf das Ruheteil setzen möchte und den Bauerhof ohne Gewinn verkaufen will. Der Ösi will sofort den Vertrag unterschreiben, doch der Bauer teilt ihm mit, daß da noch eine Kuh und ein Kalb mit zu übernehmen sind. Nee, sagt der Städter, doch der Bauer überredet ihn, indem er ihm den Vorteil der täglichen Milch angibt. Nunja, der Wiener will den Vertrag unterschreiben, doch der Bauer sagt ihm, daß noch ein Hühnerstall mit zu übernehmen sei. Och nö, sagt der Wiener, doch der Bauer überredet ihn mit den täglich frischen Eiern. Der Ösi will den Vertrag unterschreiben, doch da teilt ihm der Bauer mit, daß er noch ein Bienenvolk besitze. Hier streikt der Städter. \"Alles, aber keine Bienen\" meint er. Der Bauer macht ihm folgenden Vorschlag. \"Ich binde sie nackig an den Baum neben den Bienen, sollte Sie nur eine Biene stechen, überlasse ich Ihnen den Hof für 10.000 EUR.\" Wow, denkt der Ösi. Einen Stich und dann gleich 10.000 EUR runter. Er läßt sich also von dem Bauern nackig an diesen Baum binden. Nach einer Stunde kommt der Bauer wieder und der Österreicher hängt total gerädert und fertig in den Seilen. \"Um Gottes Willen, ist das Bienenvolk über Sie hergefallen?\" will der Bauer wissen. \"Nee, nee\" meint der Ösi, \"aber das Kälbchen war schon 3mal da\"
- Editiert von cloufahrer am 24.02.2003, 22:53 -

3

Montag, 24. Februar 2003, 23:28

:-O:-O und hoffentlich hatte der Bauer nicht vorletztes Wochenende seinen 6er - uiuiui das wär dann mal böööös in die Hose gegangen.

4

Dienstag, 25. Februar 2003, 05:33

Jou so sind die Ösi´s .

5

Dienstag, 25. Februar 2003, 09:00

:-O8o):-O%-/:T:-|