Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Mai 2002, 11:56

Ein Mann geht auf Geschäftsreise ins Rotlichtmilieu. Nach getaner Arbeit weigert er sich allerdings, zu zahlen.
Der Fall geht vor Gericht. Der Mann bittet den Richter bei Verhandlungseröffnung:
\"Euer Ehren, das ist mir äusserst peinlich! Meine gesamte Familie mit Kindern ist unerwartet anwesend und ich habe beruflich einen Ruf zu verlieren! Sie können den Fall so nicht aufrollen!\"
\"Nun gut, ich habe Verständnis für die Lage, ich werde den Fall als Mietstreitigkeit tarnen.\"
Die Verhandlung beginnt. \"Würde sich der Beklagte bitte dazu äussern, warum er die Miete nicht zahlen will?\"
\"Erstens handelte es sich um einen Altbau,
zweitens war die Wohnung viel zu feucht und muffig,
ausserdem war sie einfach zu gross, was ich nicht wollte!\"
Der Richter wendet sich an die Prostituierte:
\"Wie sehen sie den Sachverhalt, Frau Klägerin?\"
\"Das ist doch lächerlich! Der Mieter wusste von vorne herein, dass es sich um einen Altbau handelt,
zweitens wurde die Wohnung erst feucht, nachdem der Mieter eingezogen war, drittens ist es nicht mein Problem, wenn der Mieter über zuwenig Mobiliar verfügt...\"

Gruss zimmi
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.