Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Oktober 2003, 18:39

Wir schreiben das Jahr 25 nach Christi Geburt ...
Die heilige Maria ist besorgt, weil ihr Sohnemann noch immer nix mit Frauen hatte.

So beauftragt sie ihre Schwägerin, Maria Magdalena, damit, die schärfste
und verruchteste Braut von Bethlehem anzuheuern, auf dass man
diese auf die männliche Jungfrau loslasse.

So geschah es. Beide verschwinden im Schlafzimmer. Türe zu.
Draußen lauscht man gespannt.
Plötzlich ein irrer Schrei, die Tür fliegt auf, heraus rennt das Mädel,
völlig hysterisch kreischend, zu keiner Aussage fähig, schlägt um sich,
schreit weiter wie am Spieß und rennt aus dem Haus.

Maria geht ins Zimmer, wo Jesus relaxt auf dem Bett sitzt.
Was war denn los?\'

\'Ja, zuerst hat sie mir in die Augen geschaut und ich hab zurückgeschaut,
dann hat Sie mich geküsst und ich hab zurückgeküsst.
Dann hat Sie mir ihre Hand auf das Knie gelegt und das hab
ich dann auch bei ihr gemacht.
Dann ist Sie mit ihrer Hand meinen Oberschenkel hochgefahren
und das hab ich auch bei ihr gemacht.
\' Ja, und weiter?!\'
\'Dann hat Sie mir zwischen die Beine gegriffen und ich ihr dann auch.\'
\'ja, und was war dann?\'
\'Dann habe ich gemerkt, daß sie an dieser Stelle amputiert ist und habe sie geheilt.......\'

8o)
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.