Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 100 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

81

Mittwoch, 15. Februar 2017, 16:58

Liste was ich bis jetzt bestellt habe:


- BRC BLOS Mischer
- Verdampfer BRC ECO AT90E
- Filtergehäuse für Kartuschenfilter
- VALTEK Magnetventil für Benzin
- Magnetventil MAGIC JET (ohne Filter)
- Bedieneinheit für Vergaser (Benzin - Leerlauf Schwimmer - LPG) STAG 2G carburetors GR



Es fehlt noch:

- Tank

- Multiventil, Tankanzeige und Befüllung

- Fittings, Klemmen, T-Stücke, Kleinzeugs und Kabel

- Gasschlauch, Schlauch für den Kühlwasseranschluss, Benzinschlauch



Beim Tank bin ich mir noch nicht so sicher. Eigentlich reicht auch ein 140l Tank, da ich damit ca 600km weit komme. Das würde selbst für Norwegen reichen und die haben so weit ich weiß die geringste Dichte. Mit Benzin sind es so ca 400km. Beim Diesel (508) waren es auch um die 600km Reichweite. Und in Marokko oder so kostet das Benzin umgerechnet unter einem Euro...



Gruß vom Nils

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

82

Donnerstag, 16. Februar 2017, 11:23

Ich hab am Anfang noch ein paar Fotos vom vom Auto eingefügt...

... das funktioniert jetzt ja endlich... ich und das Internet #box2



Gruß vom Nils

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

83

Mittwoch, 1. März 2017, 19:04

So... das wär mal das grobe setup:



... beim BLOS ist die untere Schraube ziemlich verwürgt und der Deckel war auch mal ab, sagt mir zumindest die Farbmarkierung... wahrscheinlich schick ich den noch mal zurück... Kosten bis jetzt: 173,36€

Vielleicht komm ich nächste Woche mal dazu den Vergaser auszubauen. Eigentlich drängt die Zeit aber das Auto steht eine Stunde weit weg... leider zu weit um mal kurz hin zu düsen...



Gruß vom Nils

Wohnort: steinfeld

Beruf: Rentner

Fahrzeug: 207 D

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 1. März 2017, 20:04

sieht auf den 1. blick alles ja nicht so schlecht aus.

was machst du beruflich? frage stelle ich nur, weil ich für dich hoffe, daß du auch eine autorisierte werkstatt hast, die dir die sachen einbaut und mit bescheinigung überprüft. wenn nicht, kann es sein das du beim tüv schwierigkeiten bekommst. ich hatte da schon meine probleme, nur weil ich den lpg- behälter nach der tüv- untersuchung selber wieder eingebaut hatte. bin dann in eine werkstatt gefahren, habe alles überprüfen lassen und dann wieder zum tüv. die werkstatt hat dafür natürlich kohle verlangt und die nachprüfung beim tüv konnte ich auch erneut zahlen.

hat nichts mit besserwisserei zu tun, soll nur als guter rat zu verstehen sein. #winke3

gruß klaus
Signatur von »Klaus46« Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

85

Mittwoch, 1. März 2017, 20:15

Hei,

ja... einen Beruf habe ich und bau das selbst ein. Ich hab das ja auch selbst zusammengestellt (war viel Arbeit, bzw ist es noch weil ich mir nicht sicher bin ob der BLOS richtig funktioniert... der Rest ist Standard ungeregelte Venturi). Beim 2E-E gibt es keinen Umrüster der das machen wollte oder sie hatten keine Ahnung... nur mal so

Joines01 war beim "Profi" und das Ende vom Lied war, dass er selbst umgerüstet hat. Von der Stange können die aber sicher gut...

Keine Sorge... ich bekomm das schon eingetragen... 200€ zwischen die Papiere und gut ;-) ... und hei... wenn 140l Gas hoch gehen sterb ich schon nicht allein, da haben andere auch noch was davon.



Gruß vom Nils

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

86

Mittwoch, 1. März 2017, 20:26

nur weil ich den lpg- behälter nach der tüv- untersuchung selber wieder eingebaut hatte





... ist schon eine Zeit nicht mehr so... wird im System abgedrückt (bei jeder Hauptuntersuchung). Das macht auch mehr Sinn...

Eintragung ist kein Problem wenn überall die richtigen Nummern drauf stehen und die Sicherheitsvorgaben (geeignete Schläuche, Ventile in der richtigen Reihenfolge etc) beachtet werden (Mischer ist bei der ungeregelten Venturi egal). Im groben habe ich das mit dem TÜV vorab abgesprochen... keine Angst...

Nachtrag: der Filter geht wohl nicht so wie geplant... der sollte eigentlich in die flüssige Phase...



Gruß vom Nils

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »husky240« (1. März 2017, 23:09)


  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

87

Freitag, 10. März 2017, 14:55

update zum Thema Vergaser Reinigung und der dafür benötigte Dichtsatz:


nach ein bisschen rum fragen ist es wohl so, dass der 28/30 2E-E (zB Golf) Dichtsatz gleich dem 29/34 2E-E (zB Mercedes) ist. Die Bedüsung ist eine andere. Es gibt nämlich für den Mercedes mit 2E-E keinen originalen Dichtsatz mehr zu kaufen... zumindest habe ich keinen gefunden und auch die Händler die ich kenne konnten mir unter der E Nummer von Pierburg nichts liefern.

Es gibt beim 2E-E 2 Filter! Einen im Benzin Zulauf und einen am Drosselklappenansteller. UPDATE: Filter für den Drosselklappenansteller konnte ich nicht auftreiben... wird sich dann beim zerlegen zeigen...

Dichtsätze gibt es zB da:

https://shop.strato.de/epages/66244.sf/s…Path=Categories ... da hab ich auch meinen Filter/ Druckminderer (Filter King) her. Den Laden kannte ich halt noch von früher (Käfer).

und da:

http://stores.ebay.de/vergaser-manufaktu…sub=43123313013 (http://vergasermanufaktur.bigcartel.com/)



Gruß vom Nils

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »husky240« (16. März 2017, 15:17)


  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

88

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:59

Update 12.10.2017... nach einigen Versuchen mit dem PN Motor im Polo (auch mit 2E-E) haben wir kein zufriedenstellendes Ergebnis erhalten. Auf Gas läuft der Motor recht "unkontrolliert" und gerade beim hoch belasteten M102 im schweren 510 ist mir das zu heiß. Der BLOS Mischer ist für den Benzin Betrieb aber ein Gewinn im Vergleich zu normalen Venturi Mischern... zieht schon besser durch weil die Kiste mehr Luft bekommt (Querschnitt ist ja variabel, je nachdem wie viel Luft der Motor benötigt)

Der M102 läuft auf Benzin angenehm und ruhig im 510 und ich finde ihn immer noch besser als den OM616 oder OM601 aber auf Gas hab ich kein gutes Gefühl. Wir haben die Gemischregelung im Betrieb mit LPG nicht hin bekommen und das deckt sich auch mit den Erfahrungen anderer. Klar laufen die alle unter Gas... irgendwie... aber... naja



Vielleicht hätte ich das ganze weitergeführt wenn ich nicht ein Zugfahrzeug für einen Werkstatt Anhänger gebraucht hätte. Der 510 würde sich mit einem druckluftgebremsten Drehschemel etwas schwer tun :-8

Jetzt "muss" ich halt mit dem Magirus rum tingeln... eigentlich wollte ich im Urlaub unter 3,5to bleiben aber es gibt schlimmeres :-O

Ich bin aber weiterhin sehr daran interessiert wenn andere es schaffen dem 2E-E LPG UND eine Gemischregelung beizubringen... nur weil ich daran gescheitert bin heißt das nicht, dass es nicht geht! Zumal ich davor nicht wirklich Ahnung vom 2E-E hatte...



Gruß vom Nils

Wohnort: Dänemark

Fahrzeug: MB 308 WoMo Bj 78

  • Private Nachricht senden

89

Samstag, 17. März 2018, 16:11

Hi Nils,
Hast du den BLOS Mischer im 510er nun eingebaut? Gibt es ein Foto davon?
Hast du weitere Fortschritte erzielen können?

Eine Frage habe ich dazu:
Würde es Sinn machen, wenn die Lambda-Sonde von 2E-E im LPG Betrieb abgeschaltet (Relais) wird und stattdessen die LPG Lambda-Regelung dann von einer LPG-Steuereinheit (BRC Just?) übernommen wird?
Nur im Benzinbetrieb würde die Lambda-Regelung dann vom 2E-E Steuergerät übernommen werden. Damit sollte doch der Vordrosselsteller kein Ärger mehr machen können... Und der LPG Betrieb ist auch Lambda-Geregelt.

Ich habe bei mir den M102.945 Motor mit 2E-E Vergaser drin.

Gruß Fleming

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

90

Samstag, 17. März 2018, 22:09

Hoi Fleming,

der 510 ist verkauft und ich sitz jetzt wieder auf einem Diesel... luftgekühlt wie es sein muss :-O

Wenn Lambda abgeklemmt wird geht das Steuergerät in den Notlauf (die Vordrossel steht dann auf 60°) und arbeitet nach fest programmierten Parametern ohne Regelung.
Eigentlich müsste das schon klappen... allerdings hat man eben den Verlust durch die 60 Grad Stellung der Vordrossel. Aber warum diese nicht so ansteuern, dass sie 100% im LPG Betrieb geöffnet ist, wenn eine gesteuerte Anlage arbeitet? An so etwas traue ich mich halt nicht ran weil ich da zu wenig von dem Elektrik/ Elektronik Kram verstehe.
Stufe 2 funktioniert beim 2E-E mechanisch (Unterdruck)...

... lindenbaum hier im Forum hat seinen 2E-E umbauen lassen! Anscheinend ohne Probleme...


Gruß vom Nils

Wohnort: Dänemark

Fahrzeug: MB 308 WoMo Bj 78

  • Private Nachricht senden

91

Samstag, 17. März 2018, 22:14

Hi Nils,
Danke für dein Feedback.
Gruß Fleming

  • »husky240« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt-Arheilgen

Beruf: hab ich

Fahrzeug: VW Karre, Magirus 168M11 FL, Wahl W70,

  • Private Nachricht senden

92

Sonntag, 18. März 2018, 13:13

Hoi,

blöd ist halt, dass im LPG Betrieb der Vergaser UND die LPG Anlage das Gemisch regeln wollen wenn eine geregelte Gas Anlage verbaut wird. Wir haben beim rum probieren mit dem Polo versucht den ganzen 2E-E mit dem BLOS zu umgehen... ohne 2E-E, nur mit BLOS läuft der Motor super, aber dann natürlich nur auf LPG... ungeregelte Anlage...

... könnte also schon klappen, wenn man die Elektronik zwingt die Vordrossel auf 100% offen zu stellen... allerdings arbeitet der mechanische Teil des Vergasers immer noch und müsste sich dann ja auch mit der geregelten LPG Anlage in die Wolle bekommen? Mit dem BLOS braucht es sowieso keine geregelte Anlage...


Gruß vom Nils... spannendes Thema mit dem 2E-E :-O


Wohnort: Dänemark

Fahrzeug: MB 308 WoMo Bj 78

  • Private Nachricht senden

93

Sonntag, 18. März 2018, 14:56

Hi Nils,
wenn ich dich jetzt richtig verstehe, dann könnte der BLOS Mischer vor dem 2e-e Vergaser gesetzt und während dem LPG Betrieb das 2e-e Steuergerät abschaltet werden. Die Vordrossel bleibt dann auf 100% und das Steuergerät regelt nichts mehr.
Mit dem Gaspedal wird nur die Stufe 1 reguliert.
Wenn dann auch noch die Stufe 2 zusammen mit dem dem BLOS funktioniert, ist das ja schon mal etwas...
Es fällt die Kaltlaufregelung aus.
Was meinst du?

Gruß Fleming

PS: Ich habe noch keine LPG Teile gekauft. Hast du deine Teile noch?

Wohnort: Düsseldorf

Fahrzeug: MB 510 KA

  • Private Nachricht senden

94

Montag, 16. April 2018, 15:55

Feedback

Ich habe mittlerweile folgende Erfahrungen gemacht. Den Text habe ich auch schon ins LPG Board geposted, also hier nochmal copy > paste

1. Massnahme: Nochmal den Mischer getauscht und selber ein Kupferrohr zur 'Belüftung' des Vergasers eingepresst. Habe nirgends einen passenden gefunden. Alles SEHR Sauber abgedichtet.
Ergebnis: Jetzt lief der Wagen auch mit Benzin ganz ordentlich. Scheint aber durch die Reduzierung des Lufteinlasses trotzdem noch ein Kompromiss zu bleiben...

2. Lambdamessung mit Voltmeter hat nie irgendwas ergeben, keine Pendelbewegung festzustellen. Dann mit einem geliehenen Osziloskop gemessen. Ha! Es pendelt doch! Kilometerlange Probefahrten, irgendwann Willenlos am Verdampfer rumgestellt! Keine Änderung. Naja lief ja einigermassen.

Es hat aber doch an mir genagt, warum man alles verstellen konnte, aber sich nichts geändert hat. Danach habe ich Nägel mit Köpfen gemacht.

3. Innovate Breitbandsonde und Anzeige eingebaut (Gibt aber noch andere Hersteller, also keine Schleichwerbung). Die hat programmierbare analoge Ausgänge. Damit kann man den aktuellen AFR lesen, als auch dem Steuergerät einen 'fake' Sprungsondenwert übergeben. Und man muss nur die Sonde tauschen, keine neue Einschweissmutter.

Mit dieser Konstellation habe ich dann versucht, über den Verdampfer meine Anlage einzustellen - Der Lambdasonden geregelte Vergaser hat aber sämtliche Einstellungen immer wieder Richtung Mager 'nachjustiert'. Also konnte ich munter an den Reglern drehen, geändert hat sich nix!
Da LPG bei Lambda1 einen etwas höheren AFR hat, war der Wert von AFR 16 (Teillast im Durchschnitt) auch erstmal vollkommen in Ordnung.
Mit dem analogen Ausgang der Innovate war ich dann erstmals in der Lage, das Gemisch anzufetten!!! (über den Umweg -> Steuergerät einen zu mageren Wert vorgaukeln -> dieses fettet den Vergaser an).
Vollast und Schiebebetrieb ignoriere ich jetzt mal.

Fazit: Sollte der Wagen mit LPG gut laufen und die Farbe der Zündkerzen keinen Anlass zur Sorge geben, einfach weiter fahren! Scheint tatsächlich alles der Vergaser sehr gut mit Steuergerät zu regeln. Reicht wahrscheinlich einfach 'nen Gasschlauch in den Vergaser zu hängen ;-)

Jetzt muss ich mal sehen, wie der Verbrauch ist, was ich aber jetzt schon sagen kann, das der Wagen mit 4.6t immer noch kein Rennwagen geworden ist, auch wenn man ihn etwas fetter stellt... :-)
Dafür habe ich jetzt immer eine Kontrolle. Braucht man nicht, aber beruhigt ungemein.

FunFact: Seltsamerweise fettet der Vergaser unter LPG bei Vollast an, während er im Benzinbetrieb abmagert??? Muss irgendwas mit den veränderten Drücken durch den Venturieffekt zu tun haben? ist halt immer ein Kompromiss.

Allen weiterhin viel Glück!
o

P.S.: Nächste Ausbaustufe währe dann Umbau auf Einspritzung ...
Signatur von »oliversum« Suche in Düsseldorf fähigen Schrauber und KFZ Schlosser mit grosser Halle!
Alternativ Schrauberbude zum selber schrauben.

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 510

  • Private Nachricht senden

95

Montag, 16. April 2018, 21:12

das is toll das du das alles ausprobiert hast! da meine zündkerzen ganz in ordnung waren als ich ise das letzte mal getauscht habe und mein auto auch kein rennwagen ist :-D wird ja alles richtig sein :-D

dein Gas verbrauch würde mich aus vergleichszwecken sehr interessieren, bei mir ist das was zwischen 21 und 25 litern LPG für 100km,

gruß Jonas