Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 100 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. April 2016, 23:17

Isri Isringhausen Fahrersitz und Dreipunktgurt: möglich?

Hallo,

mein Bussie

O 309 D: Irgendwann, irgendwie muß man ja nen Anfang "Wagen"

ist ausgestattet mit einem Isri Isringhausen Fahrersitz, der einen Beckengurt hat. Das Teil funktioniert super, doch:

Funktioniert an dem Schwingsitz auch ein Dreipunktgurt? Verbessere ich damit meinen Sicherheitsstatus?

Hat wer sowas schon eingebaut?

Vielen Dank und viele Grüße

Diesel
Signatur von »DIESEL« Suche:
Dichtung Heckfenster Heckscheibe für O309 Teilenummer A 309 678 01 20
Orangefarbene Busvorhänge, Karostruktur
Schiebefenster, oder Fenster mit Oberlicht zum schieben (A 309 670 1309 / A 309 670 14 09)
Biete:
Fahrgestell von O313389 (Breitmaul Bus) komplett mit Rahmen und Achsen etc. pp

Hunsrueck

unregistriert

2

Mittwoch, 6. April 2016, 10:23

Hallo,

der TÜV darf nur Gurte akzeptieren, die an vom Hersteller dafür vorgesehenen Punkten verankert sind.

Evtl. kannst Du die unteren Punkte, wo bisher der Beckengurt verankert ist, auch für den 3-Punkt-Gurt nehmen. Aber erste Frage ist natürlich, hat Dir Mercedes oben eine Gurtverankerung für den Schultergurt eingebaut ?

Ohne die wird es vermutlich nichts.

Wenn Du Dich so absolut unsicher fühlst, kannst Du vielleicht noch einen Hosenträgergurt prüfen, der dann weiter unten hinten verankert werden kann.

Gruß Norbert

Wohnort: zuhause

Beruf: ja, und einträglich

Fahrzeug: MB 316 CDI

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. April 2016, 12:05

... Evtl. kannst Du die unteren Punkte, wo bisher der Beckengurt verankert ist, auch für den 3-Punkt-Gurt nehmen. Aber erste Frage ist natürlich, hat Dir Mercedes oben eine Gurtverankerung für den Schultergurt eingebaut ?

Bei Schwingsitzen ist der Gurt am Sitz befestigt - und nicht am Mercedes.
Er muss ja mitschwingen, sonst würde er ja seinen Fahrer erdrosseln! (!) Also braucht es einen neuen Sitz - einen mit Dreipunkt-Gurt...

liebe Grüsse vom Muger
.

4

Mittwoch, 6. April 2016, 19:17

Hallo,

so ähnlich habe ich mir das gedacht. Leider. Weil am Sitz is nix!

Beste wäre jetzt wohl Pralltopf im Lenkrad mit Airbag nachrüsten ;-)

Vielen Dank für die Antworten,

viele Grüße

Diesel
Signatur von »DIESEL« Suche:
Dichtung Heckfenster Heckscheibe für O309 Teilenummer A 309 678 01 20
Orangefarbene Busvorhänge, Karostruktur
Schiebefenster, oder Fenster mit Oberlicht zum schieben (A 309 670 1309 / A 309 670 14 09)
Biete:
Fahrgestell von O313389 (Breitmaul Bus) komplett mit Rahmen und Achsen etc. pp

Wohnort: Eynatten

Beruf: Modellbauer

Fahrzeug: MB 711D KA

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. April 2016, 09:46

Isri Schwingsitzen im MB 711D

Hallo Diesel,

bei mir sieht es so aus.:


Grüße
Matthias
»MS711« hat folgende Dateien angehängt:
  • Sitz 1.JPG (46,52 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. März 2018, 14:51)
  • Sitz B.JPG (38,42 kB - 170 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. April 2018, 15:52)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MS711« (7. April 2016, 10:31)


6

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20:43

Hallo,

aus meinem Schlachtbus habe ich seit einiger Zeit umgebaut auf den Dreipunktgurt. Spricht bischen schnell an, aber gibt ein gutes Gefühl!

Danke für die Rückmeldungen.

LG Diesel
Signatur von »DIESEL« Suche:
Dichtung Heckfenster Heckscheibe für O309 Teilenummer A 309 678 01 20
Orangefarbene Busvorhänge, Karostruktur
Schiebefenster, oder Fenster mit Oberlicht zum schieben (A 309 670 1309 / A 309 670 14 09)
Biete:
Fahrgestell von O313389 (Breitmaul Bus) komplett mit Rahmen und Achsen etc. pp

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:26

Halo miteinander,

ich hab in meinem Düdo einen ISRI Schwingsitz und verwende für den Dreipunktgurt auch die original Befestigungspunkte am Fahrzeug. Bei Bj. 81 waren bei mir alle Befestigungspunkte ab Werk vorhanden obwohl keine Gurte verbaut waren. Funktioniert ganz gut nur bei sehr heftigen Bodenwellen kommts mal vor das der Gurt etwas drückt. Erdrosselt wurde ich aber bis jetzt noch nicht ;-)

Wohnort: zuhause

Beruf: ja, und einträglich

Fahrzeug: MB 316 CDI

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:15

... Funktioniert ganz gut nur bei sehr heftigen Bodenwellen kommts mal vor das der Gurt etwas drückt. Erdrosselt wurde ich aber bis jetzt noch nicht.

Bei meinem Schwingsitz betrug der "Tidenhub" fast 20 cm. Bei Geländefahrten schlug er jeweils an beiden Enden an; alle paar Sekunden! Und der Gurt blockierte sofort. Das Resultat war recht schmerzhaft und handflächengrosse Blutergüsse.
Da half nur, den Sitz festzustellen. Ausgerechnet dann, wenn man den Schwingsitz am ehesten gebraucht hätte.
Beim Iveco war der Gurt am Sitz angebracht und funktionierte auch bei ruppiger Fahrt!

liebe Grüsse vom Muger

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:12

Da half nur, den Sitz festzustellen.

... oder den Gurt länger ziehen und mit ner Wäscheklammer am weiteren Aufrollen hindern #idee Der Vorteil des Automatikgurtes ist dann natürlich nicht mehr vorhanden.

#winke3

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:48

Hallo Muger,
bei 20cm Durchschwingen war der Sitz nicht in Ordnung,oder das/Dein Gewicht war nicht eingestellt.
Auch darf er nicht von Anschlag auf Anschlag gehen.
Die Peitsche wird am Sitz befestigt und der Gurt an der B-Säule oben und unten.
Ich aber habe einen Schwingsitz und die Peitsche ist am Boden,rechts vom Fahrersitz, befestigt!
Ich lebe noch!!
Gruß Jürgen