Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 100 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

  • »Jimmy208D« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 208D

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2018, 19:04

Megapulse Novitec Batterie-Refresher

Hallo Freaks,

meine Versorgerbatterie geht viel zu schnell leer.

Die Batterie war schon hinten eingebaut als ich den Bus gekauft habe, ich weiß leider nicht wie alt sie ist und was sie durchgemacht hat. Als ich mich im Internet schlau gemacht habe, bin ich schnell auf einen Batteryrefresher von der Firma Novitec gestoßen und auch auf viele positive Kundenkommentare. Bevor ich aber 60€ in den Wind schieße und das Gerät nichts bringt, dachte ich mir, frage ich nochmal die Freaks. Hier hat bestimmt schon jemand Erfahrung mit dem Gerät oder zumindest mit fast toten Batterien gemacht. Ich würde einfach gerne darauf verzichten eine neue Batterie kaufen zu müssen, aus ökologischen und ökonomischen Gründen.

Falls es wichtig ist, meine Versorgerbatterie ist an eine Solarzelle auf dem Dach angeschlossen.

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Beste Grüße,
Johannes

2

Sonntag, 15. April 2018, 19:40

Hallo Johannes,

ich habe so einen Refresher, allerdings zusammen mit neuen Batterien, um sie lange am Leben zu halten. Angeblich sollte eine altersschwache Batterie damit wieder zum Leben zu erwecken sein, weil die Ablagerungen an den Platten durch die Spannungspulse weggerüttelt werden. Bestätigen kann ich das nicht, nur soviel, dass meine jetzt über 2 Jahre alten Batterien noch wie am ersten Tag funktionieren.

Im Handel gibt es Batterietester. Ich habe einen elektronischen Tester, der den Innenwiderstand der Batterie messen kann. Nach der Messung erhältst Du einen Wert, der Rückschlüsse auf Deinen Batteriezustand zulässt. Jeder Bosch Dienst hat auch einen Batterietester. Die können Dir dann genaueres sagen.

Ich würde an deiner Stelle den Refresher ausprobieren und vorher und nach dem Einsatz des Gerätes den Batteriezustand messen. Rausgeschmissen ist das Geld für den Refresher sowieso nicht, denn er wird Deine (evtl.) neue Batterie besser schützen können.

Viele Grüße.
Michi.

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. April 2018, 20:00

Ich schließe mich Michi an,jedoch mit Langzeiterfahrung.Insgesamt 6 Stück im Einsatz.4stck am 24 Volt Block , 1 an der Starter Batterie und einen für alles andere.Entsulfatiern einiger geschädigter Batterien vom Motorrad, Roller.Alarmanlage udgl.hat auch schon funktioniert.
Ließen sich vorher nur bis etwa 7 bis 10 Volt laden.Danach haben sie wieder die Ladeschlussspannung akzeptiert.Und als Prophylaxe sind die auch super.
VG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LP 813 Andi« (16. April 2018, 05:50)


Wohnort: Bad Tölz

Beruf: Konstrukteur

Fahrzeug: Mercedes /8 200D

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. April 2018, 20:30

Hallo,
ich habe auch gute Erfahrungen mit dem Megapulse. Meine Vartabatterie hat diesen Winter selbst bei -20°C immer noch gute Leistung gebracht, obwohl sie bereits 12 Jahre alt ist. Ohne Megapule sind meine Batterien immer wesentlich früher gestorben.
Grüße, Rainer

5

Sonntag, 15. April 2018, 22:06

4stck am 24 Volt Block



Hallo Andreas,

wieso denn 4 Stck.? Kannst Du mir das bitte erklären?

Viele Grüße.
Michi.

6

Sonntag, 15. April 2018, 22:11

Wenn ich das richtig verstehe- ich habe 4 Batterien, davon immer 2 in Reihe und 2 parallel damit ich auf 24 Volt komme. Brauch ich jetzt für JedE baTTErie ein Megapulser, also 4 Stück?#



Wohnort: stolberg

Beruf: Tischler

Fahrzeug: 508D mittel lang, Hochdach

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 15. April 2018, 22:41

Du musst vermutlich jede Batterie einzeln an das Gerät hängen.
Ich habe mal eine Sendung im Fernsehen über dieses Gerät gesehen. Typischer Fall von Lobbyarbeit seitens der Batteriehersteller und Zubehör Verkäufern, die das Teil einfach totschweigen. Angeblich soll eine Autobatterie bei sorgfältiger Kontrolle (Füllstand Batterieflüssigkeit) und Einsatz dieses Gerätes ewig halten.
Wenn ich das recht erinnere, braucht eine bereits tote Batterie mehrere Tage, um wieder fit zu werden.
Gruß TF
Signatur von »Traubenfluesterer« move your ass, the mind will follow

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. April 2018, 06:02

Hallo Michi,4 deshalb weil ich zuviel Ampere habe.Die Novitec arbeiten effective bis 200 Ampere bei 12 Volt glaube ich mich zu erinnern.
Da ich 450Ampere auf 12 Volt habe habe ich jeweils 2 gesetzt.
Was die Wiederbelebung angeht,schätze ich meine Erfolgquote auf etwa 70 % .
Man muss sich viel Zeit lassen und sich darüber im Klaren sein das eine vormals geschädigte, wieder regenerierte Batterie nie wieder volle Kapazität hat.
Je nach Sulfatierungsgrad kommen die aber echt gut zurück.
Ob eine tiefbegrabene nach Monaten wieder kommt habe ich nicht getestet.

@reddi siehe oben.

Es gibt den Pulser übrigends auch für 24 Volt.

VG Andreas #winke3

9

Montag, 16. April 2018, 07:04

Hallo Andreas,

danke für die Info. Ich habe 2x 230Ah parallel. Sollte ich dann 2 Novitech benützen?

Viele Grüße.
Michi.

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. April 2018, 08:40

Hi Michi,ich denke es wäre besser 2 zu setzen.
Wobei du ja jungfräulich mit neuen Batts. ran bist.
Check doch mal die Hersteller Seite.
Ist bei mir schon länger her.
Also etwas Demenz Wissen 8-(

VG und iss ein Stück du weißt schon für mich.

11

Montag, 16. April 2018, 09:40

und iss ein Stück du weißt schon für mich.



Das Stück hab ich schon gegessen, aber es hängen noch 10 Stangen zum Trocknen in der Speise :-O

Ich hab mal auf der Homepage spioniert. Die schreiben 1 Megapulse ist gut für 300Ah bei 12 Volt. Bei 24 Volt = 1200Ah. Seltsam, oder?

Ich werde mir also noch einen 12V Pulser und einen 24V Pulser bestellen.

Hat jemand eine günstige Bezugsquelle???


Viele Grüße.
Michi.

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 16. April 2018, 10:40

Das mit den 10 Stangen war gemein 8-(

Doch 300,war mir ziemlich sicher das es 200 waren.
Vielleicht Innovation oder Marketing.

24 mit 1200 vlt. höhere Spannungsspitzen beim Puls mit höherer Lösungsrate des Sulfat.


VG.

P.S. Ich check gleich mal was ein 40 Kg Paket von Ungarn zu mir kostet :-O

13

Montag, 16. April 2018, 12:50

Im Juli bin ich in Deutschland. Da kann ich Dir gerne was schicken vom "guten Stoff" :-)

VG.
Michi.

Wohnort: Münster

Beruf: Tischlermeister

Fahrzeug: MB 608

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 17. April 2018, 08:09

Ich habe mal gehört das es durch die Megapulse öfter schon zu Brandschäen gekommen ist und habe deshalb das Teil bei mir noch nicht verbaut. Hat da jemand auch schon mal solch negertive Erfahrungen mit gemacht?

Gruß Hans-Dieter
Signatur von »hdt« Grüße aus dem schönen Münster!

15

Dienstag, 17. April 2018, 10:02

Ich habe in meinen 3 Fahrzeugen je einen Batterie-Refrescher von Waeco eingebaut (im Wohnmobil 2 Stück) und meine Batterien
im Womo (2x 150AH) haben immerhin 11Jahre gehalten und im PKW habe ich eine 55 AH Batterie eingebaut und nach 12 Jahren
immer noch in Takt, 2 Refrescher sind nach 6 Jahren Defekt gewesen (musste ich nachkaufen), aber sonst kann ich darüber nur
gutes berichten.
Jan/Discoverfun

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 17. April 2018, 10:36

Hi Discoverfun,
wie merkst Du, wenn ein Refresher kaputt ist? Kann man die Pulse mit Hausmitteln messen/anzeigen? Das das mit einem Oszilloskop gehen sollte ist mir klar.
Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

17

Dienstag, 17. April 2018, 18:57

Ja, Erster Anzeichen ist, das die Kontrolled aus ist und dann messe ich am Osziloscop über Spannungsteiler -Strippen die Impulse, aber
wenn die Led aus ist, gibt es auch kein Hochspannungimpuls mehr,da die Refrescher Schaltung vergossen ist, kann man nichtsmehr
reparieren.
Jan/Discoverfun