Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 100 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

  • »Fritten Ole« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Beruf: Tischler

Fahrzeug: MB 406 DG

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 14. Mai 2018, 22:35

Beide Reflektoren im Hauptscheinwerfer blind (MB 407D)

Moin, meine beiden Reflektoren (HELLA) sind blind und dass will/muss ich nun ändern...


option a) silber lackspray hin pfuschen zack bumm fertig

option b) Reflektoren neu verchromen vom profi (im netz für beide 100€)

option c) orginal hella neu kaufen (vieeeel zu teuer zur Zeit)

option d) was haltet ihr von denen? müssen eigl. ja auch passen...
--->
https://www.ebay.de/itm/Halogen-Scheinwe…5.c100013.m1986

cheers
Ole
Signatur von »Fritten Ole« LIVE FAST, DIE LAST.

Wohnort: Kalbe/Milde

Fahrzeug: Simson SR50, L406DG "Tante Emma"

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2018, 23:26

Mit hier neu verchromen lassen haben Busfreaks schon sehr gute Erfahrungen gemacht.
Signatur von »Schwabe« Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht.
(Karl Valentin)

Remember what the doorman said
feed your head
feed your head
(Grace Slick)

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2018, 23:27

Hallo Ole,
Du hast ein Fahrzeug mit der Fahrgestellnummer 309...........
Dieser hat in den Beplankungen Lampentöpfe/ Scheinwerfertöpfe!
Somit passen die Scheinwerfer nicht!
Diese passen bei den Bremer!
Gruß Jürgen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: LK 608D mit Eigenbau-Kabine mt "H"

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Mai 2018, 00:00

Ich hab die sog. Lampentöpfe/"Blechwannen" einfach abgesägt, nur einen kleinen Rand davon stehen lassen. Dann haben die neuen Kunststoffgehäuse, baugleich für T1 oder T2, auch gepasst!
Nagelneue komplette Scheinwerfer für einen Bruchteil dessen was allein das nachver-chromen gekostet hätte!

Peter
Signatur von »608er« Schämen sollten sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frißt.
[/size]
Albert Einstein, *1879 †1955

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2018, 00:24

Hallo Peter,
ja,das kann man auch machen!
Gruß Jürgen

Wohnort: Vechelde

Beruf: IT ect...

Fahrzeug: O309 mit OM314 und einige mehr

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Mai 2018, 01:59

Ich werde das hier in näherer Zukunft mal ausprobieren bei meinem 1949er Ford (Buckel-) Taunus G73.
youtube
Ich hab hier noch Reflektoren für Bilux (da gibt es ja auch Ersatzlampen mit H4 Inhalt) aus einem 306d Hanobenz herum liegen,
die sollten eigentlich passen.
Signatur von »doncagiva« Gruß
Roland

Geht nicht, gibt´s nicht!

  • »Fritten Ole« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Beruf: Tischler

Fahrzeug: MB 406 DG

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Mai 2018, 22:38

danke für den schnellen imput leute!

ich glaub ich machs so wie der peter :)
Signatur von »Fritten Ole« LIVE FAST, DIE LAST.

Wohnort: Kalbe/Milde

Fahrzeug: Simson SR50, L406DG "Tante Emma"

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Mai 2018, 00:07

Da muss ich leider ganz bös eingrätschen! Für mich ist es ein Unding und eine Unmöglichkeit, ein historisches Fahrzeug wie unsere Busse wegen weit weniger als100 Euronen mit nicht originalen Scheinwerfern zu verhunzen (!) (!) (!) :=( :=( :=(
Signatur von »Schwabe« Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht.
(Karl Valentin)

Remember what the doorman said
feed your head
feed your head
(Grace Slick)

Beruf: Rentner

Fahrzeug: LK 608D mit Eigenbau-Kabine mt "H"

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:00

Was wird denn da verhunzt????

Von außen ist keinerlei Unterschied zu sehen. Außerdem waren diese "neuen" Scheinwerfer beim Düdo nach dem Betriebsurlaub 1981 eh Serie, davor war es die alte Form in der Blechwanne.

Mein Auto z. B. ist Bj. 81, aber eben vor dem Betriebsurlaub von Mercedes gebaut, hatte deshalb original noch die "Wanne" drin.
Das von meinem Kumpel, ebenfalls Bj. 81 und wohl nach dem dreiwöchigen Sommer-Urlaub gebaut, hat dann schon original die Kunststoffvariante, wie auch bei der Stoßstange und dem Grill.
Der Geburtstagsunterschied könnte im Minimalfall also gerade mal drei Wochen betragen!
(Nur so nebenbei, damals wurde u. a. auch die Lichtmaschine in Serie von 35A auf 55A geändert!)

Ich sehe da überhaupt keinen Anlass hier die Originalität in Frage zu stellen!

Ich verstehe aber absolut nicht warum der baugleiche Scheinwerfereinsatz wenn er unter "Düdo-Zubehör" verkauft wird, extrem viel teurer gehandelt wird als unter der Bezeichnung "Bremer-Teil"?

Warum soll man solches Wissen nicht benützen?

Peter
Signatur von »608er« Schämen sollten sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frißt.
[/size]
Albert Einstein, *1879 †1955

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:30

Hallo Peter,
so hätte ich auch geantwortet!
Gruß Jürgen